Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 13.05.2004, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 2.04 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 3 C 2.04

Urteil vom 13.05.2004


Leitsatz:Regelt ein Land die Investitionsförderung für ambulante Pflegedienste in der Weise, dass die Landkreise und kreisfreien Städte in überschneidungsfreie Betreuungsbereiche aufzuteilen sind und in jedem Betreuungsbereich nur ein Pflegedienstträger gefördert wird, so verletzt dies das Grundrecht der konkurrierenden Anbieter auf freie Berufsausübung.
Rechtsgebiete: GG, SGB XI, LPflegeHG
Vorschriften:§ GG Art. 3 Abs. 1, § GG Art. 12 Abs. 1, § GG Art. 74 Abs. 1 Nr. 12, § GG Art. 74 Abs. 1 Nr. 19 a, § 9 SGB XI, § 72 Abs. 3 SGB XI, § 82 Abs. 2 SGB XI, § 82 Abs. 4 SGB XI, § 1 LPflegeHG, § 2 Abs. 1 LPflegeHG, § 3 LPflegeHG, § 8 Abs. 2 LPflegeHG, § 10 Abs. 1 LPflegeHG, § 12 LPflegeHG
Stichworte:ambulanter Pflegedienst, Investitionsförderung für ambulanten Pflegedienst, Betreuungsbereich, Berufsfreiheit, Wettbewerbsverzerrung, Sozialstation, Ambulantes-Hilfe-Zentrum, Trägervielfalt, verfassungskonforme Auslegung
Verfahrensgang:VG Koblenz VG 5 K 2873/02.KO vom 18.06.2003
OVG Koblenz OVG 12 A 11103/03 vom 04.12.2003

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 13.05.2004, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 2.04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BVERWG - 13.05.2004, BVerwG 3 C 2.04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum