Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 08.07.1998, Aktenzeichen: BVerwG 8 C 31.96 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 8 C 31.96

Urteil vom 08.07.1998


Leitsatz:Leitsätze:

Werden vollziehbar festgesetzte Vorauszahlungen auf die Gewerbesteuer zum Fälligkeitstag nicht entrichtet, fallen Säumniszuschläge auch dann an, wenn der zugrundeliegende Gewerbesteuermeßbescheid fehlerhaft ist und deswegen die Vollziehung dieses Bescheides ausgesetzt wurde.

Zu den Voraussetzungen für den Erlaß von Säumniszuschlägen aus Billigkeitsgründen.

Urteil des 8. Senats vom 8. Juli 1998 - BVerwG 8 C 31.96 -

I. VG Düsseldorf vom 02.07.1993 - Az.: VG 25 K 6466/92 -
II. OVG Münster vom 09.05.1996 - Az.: OVG 22 A 3481/93 -
Rechtsgebiete: AO, GewStG
Vorschriften:§ 227 AO, § 240 AO, § 19 GewStG
Stichworte:Gewerbesteuern, Vorauszahlung, Fälligkeit, Säumniszuschläge, Erlaß

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 08.07.1998, Aktenzeichen: BVerwG 8 C 31.96 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BVERWG - 08.07.1998, BVerwG 8 C 31.96 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum