Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundesverwaltungsgerichtUrteil vom 02.10.2003, Aktenzeichen: BVerwG 5 C 22.02 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 5 C 22.02

Urteil vom 02.10.2003


Leitsatz:Die Kostenerstattungsregelung des § 107 BSHG gilt auch in Fällen einer Umverteilung von Kontingentflüchtlingen.
Rechtsgebiete:BSHG
Vorschriften:§ 107 BSHG, § 108 BSHG
Stichworte:Kontingentflüchtlinge, Kostenerstattung zwischen örtlichen Sozialhilfeträgern bei Umverteilung von -, Kostenerstattung zwischen örtlichen Sozialhilfeträgern nach Umverteilung von Kontingentflüchtlingen, Umverteilung, Kostenerstattung zwischen örtlichen Sozialhilfeträgern nach - von Kontingentflüchtlingen, Umzug, Kostenerstattung zwischen örtlichen Sozialhilfeträgern nach - von Kontingentflüchtlingen.
Verfahrensgang:VG Schleswig VG 10 A 81/98 vom 03.04.2000
OVG Schleswig OVG 2 L 7/01 vom 16.01.2002

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 02.10.2003, Aktenzeichen: BVerwG 5 C 22.02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BVERWG

BVERWG – Beschluss, BVerwG 1 B 33.03 vom 02.10.2003

War die Rüge der unterlassenen Einholung einer amtlichen Auskunft im Berufungszulassungsverfahren erfolgreich, so reicht die Bezugnahme auf den Zulassungsantrag aus, um die Berufung zu begründen.

BVERWG – Urteil, BVerwG 5 C 20.02 vom 02.10.2003

Der Kostenerstattungsanspruch des örtlichen Sozialhilfeträgers, in dessen Bereich eine Einrichtung liegt, gegen den Sozialhilfeträger des gewöhnlichen Aufenthalts nach § 103 Abs. 3 Satz 1 BSHG setzt nicht voraus, dass dieser dem Hilfeempfänger während des Einrichtungsaufenthalts Sozialhilfe geleistet hat.

BVERWG – Urteil, BVerwG 5 C 24.02 vom 02.10.2003

Der Kostenerstattungsanspruch des örtlichen Sozialhilfeträgers, in dessen Bereich eine Einrichtung des Strafvollzuges liegt, gegen den Sozialhilfeträger des gewöhnlichen Aufenthalts setzt nach dem entsprechend anzuwendenden (§ 97 Abs. 5 BSHG) § 103 Abs. 3 Satz 1 BSHG nicht voraus, dass dieser dem Hilfeempfänger während des Einrichtungsaufenthalts Sozialhilfe geleistet hat (entsprechend Urteil vom 2. Oktober 2003 - BVerwG 5 C 20.02 - zur Veröffentlichung in der Entscheidungssammlung bestimmt).
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Leipzig:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.