Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundesverwaltungsgerichtUrteil vom 01.10.1998, Aktenzeichen: BVerwG 5 C 6.98 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 5 C 6.98

Urteil vom 01.10.1998


Leitsatz:Leitsätze:

Aufwendungen für eine neue Unterkunft sind vom Sozialhilfeträger jedenfalls in angemessener Höhe zu übernehmen. Diese Verpflichtung hängt nicht davon ab, daß der Hilfesuchende dem Sozialhilfeträger die für den Wohnbedarf maßgeblichen Umstände vor Abschluß des Vertrages über die neue Unterkunft mitgeteilt hat.

Urteil des 5. Senats vom 1. Oktober 1998 - BVerwG 5 C 6.98 -

I. VG Hannover vom 17.07.1997 - Az.: VG 9 A 1331/97 -
II. OVG Lüneburg vom 28.01.1998 - Az.: OVG 4 L 4526/97 -
Rechtsgebiete:Regelsatzverordnung (F. 1996)
Vorschriften:§ 3 Abs. 1 Satz 3 Regelsatzverordnung (F. 1996)
Stichworte:Unterkunftskosten im Rahmen der Sozialhilfe

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 01.10.1998, Aktenzeichen: BVerwG 5 C 6.98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BVERWG

BVERWG – Urteil, BVerwG 5 C 15.97 vom 01.10.1998

Leitsatz:

§ 3 Abs. 1 Satz 3 RegelsatzVO (F. 1996) ist nicht auf bereits vor seinem Inkrafttreten bestehende Mietverhältnisse anwendbar.

Urteil des 5. Senats vom 1. Oktober 1998 - BVerwG 5 C 15.97 -

I. VG Hannover vom 18.02.1997 - Az.: VG 3 A 252/96 und VG 3 A 1310/96. -

BVERWG – Urteil, BVerwG 5 C 19.97 vom 01.10.1998

Leitsatz:

Für die Beschaffung einer Waschmaschine kann ein Anspruch auf eine einmalige Sozialhilfeleistung nach § 21 Abs. 1 a Nr. 6 BSHG bestehen. Der Gebrauch einer Waschmaschine gehört als notwendige hauswirtschaftliche Hilfe heute auch in Ein-Personen-Haushalten zum notwendigen Lebensunterhalt.

Urteil des 5. Senats vom 1. Oktober 1998 - BVerwG 5 C 19.97 -

I. VG Osnabrück vom 21.09.1995 - Az.: VG 4 A 259/94 -
II. OVG Lüneburg vom 23.04.1997 - Az.: OVG 4 L 7050/95 -

BVERWG – Urteil, BVerwG 5 C 31.97 vom 01.10.1998

Leitsatz:

Bei rechtzeitiger Antragstellung können für eine Vorabentscheidung dem Grunde nach (§ 46 Abs. 5 BAföG) Änderungen der Sach- und Rechtslage unter dem Gesichtspunkt der Effektivität der Anspruchsgewährleistung jedenfalls dann nicht mehr berücksichtigt werden, wenn sie nach Beginn des Ausbildungsabschnitts eintreten, für den die Vorabentscheidung begehrt wird.

Urteil des 5. Senats vom 1. Oktober 1998 - BVerwG 5 C 31.97 -

I. VG Weimar vom 02.02.1995 - Az.: VG 3 K 434/92.WE -
II. OVG Weimar vom 12.09.1996 - Az.: OVG 2 KO 233/95 -

Gesetze

Anwälte in Leipzig:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: