Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 01.04.2004, Aktenzeichen: BVerwG 2 C 16.03 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 2 C 16.03

Urteil vom 01.04.2004


Leitsatz:Die ehemals beim Betrieb der deutschen Eisenbahn auf schweizerischem Gebiet eingesetzten Beamten der Deutschen Bahn, die nach ihrem Eintritt in den Ruhestand ihren Wohnsitz in der Schweiz beibehalten, haben keinen Anspruch auf eine das Ruhegehalt nach dem Beamtenversorgungsgesetz übersteigende sog. Frankenversorgung.
Rechtsgebiete: EMRK, GG, BeamtVG, BBesG, 2. BesVNG
Vorschriften:§ EMRK Art. 6, § GG Art. 33 Abs. 5, § EMRK Art. 103 Abs. 1, § 3 Abs. 1 BeamtVG, § 4 Abs. 3 BeamtVG, § 1 Abs. 2 BBesG, § 2 Abs. 1 BBesG, § 17 Abs. 2 Satz 2 2. BesVNG Art. IX
Stichworte:Gesetzesvorbehalt für Besoldung und Versorgung, Festsetzung auch der Höhe der Versorgung durch Gesetz, auf schweizerischem Gebiet eingesetzte Bedienstete der Deutschen Bahn, sog. Frankenbesoldung und Frankenversorgung, Gewohnheitsrecht als Rechtsgrundlage für höhere Versorgung, Alimentationsprinzip, Beschlussverfahren nach § 130 a VwGO, Prinzip der Öffentlichkeit des Verfahrens, Ausnahmen für Rechtsmittelzug
Verfahrensgang:VG Freiburg VG 10 K 838/00 vom 05.03.2001
VGH Mannheim VGH 4 S 1566/01 vom 24.01.2003

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 01.04.2004, Aktenzeichen: BVerwG 2 C 16.03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BVERWG - 01.04.2004, BVerwG 2 C 16.03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum