Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 29.07.2002, Aktenzeichen: BVerwG 2 AV 1.02 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 2 AV 1.02

Beschluss vom 29.07.2002


Leitsatz:Die Entscheidungsbefugnis des Fachsenats nach § 99 Abs. 2 VwGO ist beschränkt auf die Frage, ob die Verweigerung der Aktenvorlage durch die Behörde rechtmäßig ist.

Die Notwendigkeit, kriminalpolizeiliche Informationsquellen zu schützen und die Konzeption der Verbrechensbekämpfung geheim zu halten, kann es nicht zulassen, dass der Inhalt einer polizeilichen Akte über den Einsatz eines sog. verdeckten Ermittlers (V-Person) bekannt wird.
Rechtsgebiete:VwGO
Vorschriften:§ 99 VwGO
Stichworte:Pflicht der Behörden zur Aktenvorlage, geheimhaltungsbedürftige Tatsachen, Zwischenverfahren wegen Verweigerung der Aktenvorlage, Beschränkung der Entscheidung im Zwischenverfahren auf Rechtmäßigkeit der Verweigerung, Geheimhaltung kriminalpolizeilicher Informationsquellen und Konzeptionen der Verbrechensbekämpfung.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 29.07.2002, Aktenzeichen: BVerwG 2 AV 1.02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 29.07.2002, BVerwG 2 AV 1.02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum