Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBundesverwaltungsgerichtBeschluss vom 27.07.1998, Aktenzeichen: BVerwG 4 BN 31.98 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 4 BN 31.98

Beschluss vom 27.07.1998


Leitsatz:Leitsatz:

Gegen die Festsetzung eines Bebauungsplans, die in einem Gewerbegebiet die Zulässigkeit von Einzelhandelsbetrieben bestimmter Branchen (hier: Haushaltswaren, Lebensmittel, Parfümerie- und Drogeriewaren, Schuh- und Lederwaren, Sportartikel mit Ausnahme von Großteilen wie Booten) ausschließt, bestehen gemäß § 1 Abs. 9 BauNVO keine Bedenken, wenn die Differenzierung marktüblichen Gegebenheiten entspricht.

Beschluß des 4. Senats vom 27. Juli 1998 - BVerwG 4 BN 31.98 -

I. OVG Koblenz vom 22.04.1998 - Az.: OVG 8 C 12485/97 -
Rechtsgebiete:BauNVO
Vorschriften:§ 1 Abs. 9 BauNVO
Stichworte:Bebauungsplan, Festsetzungen über Einzelhandelsbetriebe, Branchendifferenzierung, Typenlehre.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 27.07.1998, Aktenzeichen: BVerwG 4 BN 31.98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BVERWG

BVERWG – Beschluss, BVerwG 11 A 10.98 vom 27.07.1998

Leitsatz:

Durch möglicherweise eintretende mittelbare Auswirkungen eines planfestgestellten Bauvorhabens (hier: befürchtete Beeinträchtigung des Schienenfernverkehrsangebots in einer Gemeinde durch Ausbau einer Umgehungsstrecke) wird die Planungshoheit einer Gemeinde nicht beeinträchtigt.

Gerichtsbescheid des 11. Senats vom 27. Juli 1998 - BVerwG 11 A 10.98 -

BVERWG – Beschluss, BVerwG 4 BN 31.98 vom 27.07.1998

Leitsatz:

Gegen die Festsetzung eines Bebauungsplans, die in einem Gewerbegebiet die Zulässigkeit von Einzelhandelsbetrieben bestimmter Branchen (hier: Haushaltswaren, Lebensmittel, Parfümerie- und Drogeriewaren, Schuh- und Lederwaren, Sportartikel mit Ausnahme von Großteilen wie Booten) ausschließt, bestehen gemäß § 1 Abs. 9 BauNVO keine Bedenken, wenn die Differenzierung marktüblichen Gegebenheiten entspricht.

Beschluß des 4. Senats vom 27. Juli 1998 - BVerwG 4 BN 31.98 -

I. OVG Koblenz vom 22.04.1998 - Az.: OVG 8 C 12485/97 -

BVERWG – Beschluss, BVerwG 11 B 46.97 vom 24.07.1998

Leitsatz:

Zur Rechtmäßigkeitskontrolle des mit einer atomrechtlichen Teilgenehmigung verbundenen vorläufigen positiven Gesamturteils (im Anschluß an die ständige Rechtsprechung).

Beschluß des 11. Senats vom 24. Juli 1998 - BVerwG 11 B 46.97 -

I. VGH München vom 30.09.1997 - Az.: VGH 22 A 96.40044 u.a. -

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in Leipzig:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 27.07.1998, BVerwG 4 BN 31.98 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum