Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 24.03.1998, Aktenzeichen: BVerwG 6 P 1.96 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 6 P 1.96

Beschluss vom 24.03.1998


Leitsatz:Leitsätze:

Die § 79 Abs. 3 Satz 1, § 86 Abs. 1 Nr. 6 HmbPersVG gewähren kein Initiativrecht zur Gestaltung der Ausbildung in der Kinderkranken- und Krankenpflege in den Krankenhäusern des Landesbetriebs Krankenhäuser Hamburg.

Die Forderung der Personalvertretung nach einer bestimmten Zahl von qualifizierten und hauptamtlich tätigen Ausbildern betrifft nur mittelbar die "Durchführung der Berufsbildung"; unmittelbar zielt sie auf eine Beteiligung an Maßnahmen der Haushaltswirtschaft, die der "Durchführung der Berufsbildung" vorgeschaltet sind.

Beschluß des 6. Senats vom 24. März 1998 - BVerwG 6 P 1.96 -

I. VG Hamburg vom 27.01.1994 - Az.: VG 2 FL 9/93 -
II. OVG Hamburg vom 13.08.1996 - Az.: OVG Bs PH 4/94 -
Rechtsgebiete:HmbPersVG, BPersVG
Vorschriften:§ 79 Abs. 3 Satz 1 HmbPersVG, § 86 Abs. 1 Nr. 6 HmbPersVG, § 104 BPersVG
Stichworte:Durchführung der Berufsbildung

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 24.03.1998, Aktenzeichen: BVerwG 6 P 1.96 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 24.03.1998, BVerwG 6 P 1.96 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum