Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 20.12.2006, Aktenzeichen: BVerwG 3 B 17.06 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 3 B 17.06

Beschluss vom 20.12.2006


Leitsatz:Bei der Nachzulassung eines traditionell angewendeten frei verkäuflichen Arzneimittels gemäß § 109a Abs. 3 AMG ist kein Raum für die Anordnung eines Warnhinweises, dass beim Auftreten anhaltender oder wiederholter Beschwerden ein Arzt aufgesucht werden solle.
Rechtsgebiete:AMG
Vorschriften:§ 28 Abs. 2 AMG, § 44 AMG, § 109 Abs. 3 AMG, § 109a Abs. 3 AMG
Stichworte:Nachzulassung, traditionell angewendetes Arzneimittel, frei verkäufliche Arzneimittel, Auflage, Warnhinweis
Verfahrensgang:VG Köln VG 24 K 3620/00 vom 06.08.2003
OVG Münster OVG 13 A 4246/03 vom 10.11.2005

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 20.12.2006, Aktenzeichen: BVerwG 3 B 17.06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 20.12.2006, BVerwG 3 B 17.06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum