Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 15.10.2002, Aktenzeichen: BVerwG 6 PB 7.02 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 6 PB 7.02

Beschluss vom 15.10.2002


Leitsatz:Übernimmt ein Oberverwaltungsgericht in einem Verfahren nach § 108 Abs. 1 Satz 2 BPersVG Rechtssätze aus der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zur außerordentlichen Kündigung von Arbeitnehmern, so liegt eine zur Zulassung der Rechtsbeschwerde führende Divergenz auch dann nicht vor, wenn ein anderes Oberverwaltungsgericht sich auf Rechtssätze aus der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts gestützt hat, die dieses mittlerweile aufgegeben hat.
Rechtsgebiete:BPersVG, ArbGG
Vorschriften:§ 47 BPersVG, § 83 BPersVG, § 108 BPersVG, § 72 ArbGG, § 92 ArbGG, § 92 a ArbGG
Stichworte:Außerordentliche Kündigung eines Personalratsmitglieds, gerichtliche Ersetzung der Zustimmung des Personalrats, Divergenz, Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
Verfahrensgang:VG Wiesbaden 23 LG 2674/00.PV (V) vom 22.11.2001
VGH Kassel 22 TH 3289/01 vom 18.04.2002

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 15.10.2002, Aktenzeichen: BVerwG 6 PB 7.02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 15.10.2002, BVerwG 6 PB 7.02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum