Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 15.06.1998, Aktenzeichen: BVerwG 5 B 116.97 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 5 B 116.97

Beschluss vom 15.06.1998


Leitsatz:Leitsatz:

Die durch das 18. BAföG-Änderungsgesetz vom 17. Juli 1996 bewirkte Umstellung der Ausbildungsförderung für Studenten auf ein verzinsliches Bankdarlehen nach § 18 c BAföG für die Fallgruppe des § 17 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BAföG ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.

Beschluß des 5. Senats vom 15. Juni 1998 - BVerwG 5 B 116.97 -

I. VG Düsseldorf vom 21.03.1997 - Az.: VG 13 K 211/97 -
II. OVG Münster vom 28.08.1997 - Az.: OVG 16 A 2230/97 -
Rechtsgebiete:BAföG
Vorschriften:§ 17 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BAföG, § 18 c BAföG
Stichworte:Ausbildungsförderung, Förderungsart, Umstellung von Zuschuß und unverzinslichem Darlehen auf ein verzinsliches Bankdarlehen, Verfassungsmäßigkeit der Umstellungsregelung für den Fall eines bereits vollzogenen Fachrichtungswechsels.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 15.06.1998, Aktenzeichen: BVerwG 5 B 116.97 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 15.06.1998, BVerwG 5 B 116.97 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum