Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 14.08.1998, Aktenzeichen: BVerwG 2 B 34.98 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 2 B 34.98

Beschluss vom 14.08.1998


Leitsatz:Leitsätze:

1. Dur Schadenersatzanspruch des Beamtenbewerbers wegen Verletzung der Auswahlkriterien nach Art. 33 Abs. 2 GG setzt ein Verschulden bei der Auswahlentscheidung voraus.

2. Des Anspruch auf Ausgleich besoldungs- und versorgungsrechtlicher Nachteile wegen unterlassener Einstellung als Beamter kann nicht als Folgenbeseitigungsanspruch geltend gemacht werden (wie Urteile vom 12.06.1979 - BVerwG 2 C 19.75 - und vom 15.11.1984 - BVerwG 2 C 56.81 - ).

Beschluß des 2. Senats vom 14. August 1998 - BVerwG 2 H 34.98 -

I. VG Karlsruhe vom 18.09.1995 - Az.: VG 12 K 1557/94 -
II. VGH Mannheim vom 22.12.1997 - Az:: VGH 4 S 3454/95 -
Rechtsgebiete:GG, VwGO, ZPO
Vorschriften:§ GG Art. 19 Abs. 4, § GG Art. 33 Abs. 2, § GG Art. 101 Abs. 1 Satz 2, § GG Art. 103, § 130 a VwGO, § 152 Abs. 1 VwGO, § 548 ZPO
Stichworte:Folgenbeseitigung, Anspruch des Beamtenbewerbers auf - wegen Verletzung der Auswahlkriterien nach Art. 33 Abs. 2 GG

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 14.08.1998, Aktenzeichen: BVerwG 2 B 34.98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 14.08.1998, BVerwG 2 B 34.98 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum