Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 05.11.2004, Aktenzeichen: BVerwG 10 B 6.04 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 10 B 6.04

Beschluss vom 05.11.2004


Leitsatz:Wirkt ein ehrenamtlicher Richter an einer mündlichen Verhandlung ohne die zu Beginn seiner Amtszeit gebotene Vereidigung mit, so ist das Gericht im Sinne des

§ 138 Nr. 1 VwGO nicht vorschriftsmäßig besetzt (stRspr). Dieser Mangel lässt sich durch nachgeholte Vereidigung nur beheben, wenn die mündliche Verhandlung in ihren wesentlichen Teilen wiederholt wird.
Rechtsgebiete:DRiG, VwGO
Vorschriften:§ 45 Abs. 2 DRiG, § 138 Nr. 1 VwGO
Stichworte:Vereidigung, ehrenamtlicher Richter, Besetzungsmangel, vorschriftsmäßige Besetzung des Gerichts, Heilung
Verfahrensgang:OVG NRW OVG 9a D 113/00.G vom 18.02.2004

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 05.11.2004, Aktenzeichen: BVerwG 10 B 6.04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 05.11.2004, BVerwG 10 B 6.04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum