Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGBeschluss vom 03.05.2000, Aktenzeichen: BVerwG 8 B 57.00 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 8 B 57.00

Beschluss vom 03.05.2000


Leitsatz:Leitsatz:

Für die Frage, ob bei der Prüfung der Überschuldung im Sinne des § 1 Abs. 2 VermG eine fiktive Instandhaltungsrücklage anzusetzen ist, kommt es nicht darauf an, ob und ggf. in welcher Höhe eine (geringere) tatsächliche Rücklage im Zeitpunkt des Eigentumsverzichts vorhanden war.

Beschluß des 8. Senats vom 3. Mai 2000 - BVerwG 8 B 57.00 -

I. VG Magdeburg vom 09.11.1999 - Az.: VG A 5 K 937/98 -
Rechtsgebiete:VermG
Vorschriften:§ 1 Abs. 2 VermG
Stichworte:Überschuldung, unterbliebene Instandsetzungen, fiktive Rücklage, im Zeitpunkt der Eigentumsaufgabe tatsächlich vorhandene Rücklage.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Beschluss vom 03.05.2000, Aktenzeichen: BVerwG 8 B 57.00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 03.05.2000, BVerwG 8 B 57.00 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum