Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundesverfassungsgerichtBeschluss vom 12.11.2002, Aktenzeichen: 2 BvR 1513/02 

BVERFG – Aktenzeichen: 2 BvR 1513/02

Beschluss vom 12.11.2002


Rechtsgebiete:GG, StGB, StPO, BVerfGG
Vorschriften:§ GG Art. 3 Abs. 1, § 288 StGB, § 111b Abs. 5 StPO, § 93a Abs. 2 BVerfGG, § 93d Abs. 1 Satz 3 BVerfGG
Verfahrensgang:LG Mannheim 22 Qs 34/02 vom 19.08.2002
AG Mannheim 41 Gs 944/02 vom 02.05.2002

Volltext

Um den Volltext vom BVERFG – Beschluss vom 12.11.2002, Aktenzeichen: 2 BvR 1513/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BVERFG

BVERFG – Beschluss, 1 BvL 14/96 vom 30.10.2002

Die Rückforderung des Zinszuschlags nach § 349 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit Satz 3 des Lastenausgleichsgesetzes im Zuge einer Restitution nach dem Vermögensgesetz ist mit dem Grundgesetz vereinbar.

BVERFG – Beschluss, 1 BvL 13/96 vom 30.10.2002

Die Rückforderung des Zinszuschlags nach § 349 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit Satz 3 des Lastenausgleichsgesetzes im Zuge einer Restitution nach dem Vermögensgesetz ist mit dem Grundgesetz vereinbar.

BVERFG – Beschluss, 1 BvL 15/96 vom 30.10.2002

Die Rückforderung des Zinszuschlags nach § 349 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit Satz 3 des Lastenausgleichsgesetzes im Zuge einer Restitution nach dem Vermögensgesetz ist mit dem Grundgesetz vereinbar.

Gesetze

Anwälte in Karlsruhe:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: