Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundesverfassungsgerichtBeschluss vom 12.11.2002, Aktenzeichen: 2 BvR 1513/02 

BVERFG – Aktenzeichen: 2 BvR 1513/02

Beschluss vom 12.11.2002


Rechtsgebiete:GG, StGB, StPO, BVerfGG
Vorschriften:§ GG Art. 3 Abs. 1, § 288 StGB, § 111b Abs. 5 StPO, § 93a Abs. 2 BVerfGG, § 93d Abs. 1 Satz 3 BVerfGG
Verfahrensgang:LG Mannheim 22 Qs 34/02 vom 19.08.2002
AG Mannheim 41 Gs 944/02 vom 02.05.2002

Volltext

Um den Volltext vom BVERFG – Beschluss vom 12.11.2002, Aktenzeichen: 2 BvR 1513/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BVERFG

BVERFG – Beschluss, 1 BvL 14/96 vom 30.10.2002

Die Rückforderung des Zinszuschlags nach § 349 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit Satz 3 des Lastenausgleichsgesetzes im Zuge einer Restitution nach dem Vermögensgesetz ist mit dem Grundgesetz vereinbar.

BVERFG – Beschluss, 1 BvL 13/96 vom 30.10.2002

Die Rückforderung des Zinszuschlags nach § 349 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit Satz 3 des Lastenausgleichsgesetzes im Zuge einer Restitution nach dem Vermögensgesetz ist mit dem Grundgesetz vereinbar.

BVERFG – Beschluss, 1 BvL 15/96 vom 30.10.2002

Die Rückforderung des Zinszuschlags nach § 349 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit Satz 3 des Lastenausgleichsgesetzes im Zuge einer Restitution nach dem Vermögensgesetz ist mit dem Grundgesetz vereinbar.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Karlsruhe:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: