Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundessozialgerichtUrteil vom 28.07.1999, Aktenzeichen: B 9 SB 6/98 R 

BSG – Aktenzeichen: B 9 SB 6/98 R

Urteil vom 28.07.1999


Leitsatz:Die Parteien sind erneut anzuhören, wenn die Berufung durch Beschluß ohne mündliche Verhandlung zurückzuweisen werden soll, sofern in der Berufungsbegründung der beabsichtigten Verfahrensweise widersprochen und beantragt wird, Beweis zu erheben.
Rechtsgebiete:SGG
Vorschriften:§ 153 Abs 4 Satz 2 SGG
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 28.07.1999, Aktenzeichen: B 9 SB 6/98 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BSG

BSG – Urteil, B 9 SB 6/98 R vom 28.07.1999

Die Parteien sind erneut anzuhören, wenn die Berufung durch Beschluß ohne mündliche Verhandlung zurückzuweisen werden soll, sofern in der Berufungsbegründung der beabsichtigten Verfahrensweise widersprochen und beantragt wird, Beweis zu erheben.

BSG – Urteil, B 9 V 18/98 R vom 28.07.1999

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

BSG – Urteil, B 9 V 19/98 R vom 28.07.1999

Das Bundesversorgungsgesetz kann auf Kriegsopfer, die aus demselben Grund einen Anspruch auf Versorgung gegen einen ausländischen Staat haben, nicht angewendet werden, es sei denn das zwischenstaatliche Vereinbarungen etwas anderes bestimmten. Zwischen Deutschland und Jugoslawien besteht insoweit keine zwischenstaatliche Vereinbarung.

Gesetze

Anwälte in Kassel:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: