Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBSGUrteil vom 27.05.2008, Aktenzeichen: B 2 U 19/07 R 

BSG – Aktenzeichen: B 2 U 19/07 R

Urteil vom 27.05.2008


Leitsatz:Der Beitragshaftung des früheren Unternehmers nach § 150 Abs 4 SGB VII steht nicht entgegen, dass nach § 93 InsO die persönliche Haftung des Gesellschafters für Verbindlichkeiten der Gesellschaft während deren Insolvenzverfahrens nicht geltend gemacht werden kann.
Rechtsgebiete:SGB VII, InsO, HGB, AO
Vorschriften:§ 150 Abs 1 SGB VII, § 150 Abs 4 SGB VII, § 192 Abs 4 S 1 SGB VII, § 93 InsO, § 128 HGB, § 160 HGB, § 69 AO
Stichworte:Gesetzliche Unfallversicherung - gesamtschuldnerische Beitragshaftung eines ausgeschiedenen Gesellschafters gem § 150 Abs 4 SGB VII - Insolvenz - keine Sperrwirkung gem § 93 InsO - Akzessorietät - Verletzung der Mitteilungspflicht gem § 192 Abs 4 S 1 SGB VII - früherer Unternehmer - Abgrenzung zur Haftung gem §§ 160, 128 HGB
Verfahrensgang:SG Mainz, S 5 U 125/03 vom 27.01.2006
LSG Mainz, L 3 U 151/06 vom 08.05.2007

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 27.05.2008, Aktenzeichen: B 2 U 19/07 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BSG - 27.05.2008, B 2 U 19/07 R © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum