Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundessozialgerichtUrteil vom 21.03.2007, Aktenzeichen: B 11a AL 43/06 R 

BSG – Aktenzeichen: B 11a AL 43/06 R

Urteil vom 21.03.2007


Rechtsgebiete:SGB III, SGB II, GG
Vorschriften:§ 428 SGB III, § 20 SGB II, § GG Art 14, § GG Art 14 Abs 1 Satz 2, § GG Art 20 Abs 3, § GG Art 2 Abs 1
Verfahrensgang:LSG Niedersachsen-Bremen L 8 AL 40/05 vom 22.06.2006
SG Stade S 6 AL 307/04

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 21.03.2007, Aktenzeichen: B 11a AL 43/06 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BSG

BSG – Beschluss, B 11a AL 171/06 B vom 21.03.2007

Durch den Bezug von Übergangsgeld wegen Teilnahme an einer berufsfördernden Maßnahme der Rehabilitation wird Versicherungspflicht gemäß § 26 Abs 2 Nr 1 SGB III nicht begründet.

BSG – Urteil, B 11a AL 49/06 R vom 21.03.2007

Der Anspruch auf Arbeitslosengeld mindert sich um die Tage des vorhergehenden Leistungsbezugs in einem anderen Mitgliedstaat, wenn die Versicherungszeiten schon zu einer Leistung gleicher Art geführt hatten (Anschluss an EuGH vom 8.7.1992 - C-102/91 = EuGHE I 1992, 4341 = SozR 3-6050 Art 71 Nr 3 - Knoch). Die Anspruchsdauer verlängert sich nicht um die Restdauer des Anspruchs aus dem anderen Mitgliedstaat.

BSG – Urteil, B 11a AL 31/06 R vom 21.03.2007

Die unentgeltliche Tätigkeit für einen Arbeitgeber im Rahmen einer stufenweisen Wiedereingliederung begründet kein die Arbeitslosigkeit ausschließendes leistungsrechtliches Beschäftigungsverhältnis.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Kassel:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: