Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBSGUrteil vom 16.10.2007, Aktenzeichen: B 8/9b SO 2/06 R 

BSG – Aktenzeichen: B 8/9b SO 2/06 R

Urteil vom 16.10.2007


Leitsatz:Im Fall einer so genannten "gemischten Bedarfsgemeinschaft", bei der eine Person nach dem SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende - und die andere nach dem SGB XII - Sozialhilfe - leistungsberechtigt ist, erhält der Partner der Bedarfsgemeinschaft, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und nach dem SGB XII leistungsberechtigt ist, Hilfe zum Lebensunterhalt in Höhe von 90 vom Hundert des Eckregelsatzes; wer Haushaltsvorstand bzw -angehöriger ist, ist ohne Bedeutung.
Rechtsgebiete: SGG, SGB XII, SGB II, RSV, GG
Vorschriften:§ 95 SGG, § 96 Abs 1 SGG, § 19 Abs 2 SGB XII F: 27.12.2003, § 28 Abs 1 S 2 SGB XII F: 09.12.2004, § 28 Abs 2 SGB XII F: 09.12.2004, § 41 SGB XII F: 27.12.2003, § SGB XII F: 27.12.2003, § 42 S 1 Nr 1 SGB XII F: 27.12.2003, § 7 Abs 1 SGB II F: 30.07.2004, § 7 Abs 3 Nr 1 SGB II F: 30.07.2004, § 7 Abs 3 Nr 3 Buchst a SGB II F: 30.07.2004, § 20 Abs 3 S 1 SGB II F: 30.07.2004, § 28 Abs 1 SGB II F: 30.07.2004, § 3 Abs 1 RSV F: 03.06.2004, § 3 Abs 2 Nr 2 RSV F: 03.06.2004, § 3 Abs 3 RSV F: 20.11.2006, § GG Art 3 Abs 1
Stichworte:Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter - gemischte Bedarfsgemeinschaft mit Leistungsberechtigten nach SGB II - Regelsatzhöhe - analoge Anwendung des § 20 Abs 3 S 1 SGB II - Verfassungsmäßigkeit - sozialgerichtliches Verfahren - Einbeziehung in das Verfahren - Streitgegenstand
Verfahrensgang:SG Schleswig, S 19 SO 244/05 vom 30.09.2005

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 16.10.2007, Aktenzeichen: B 8/9b SO 2/06 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BSG - 16.10.2007, B 8/9b SO 2/06 R © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum