Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundessozialgerichtUrteil vom 11.12.2007, Aktenzeichen: B 8/9b SO 12/06 R 

BSG – Aktenzeichen: B 8/9b SO 12/06 R

Urteil vom 11.12.2007


Leitsatz:Zur Frage, wann ein Empfänger von Arbeitslosengeld II neben diesen Leistungen vom zuständigen Träger der Sozialhilfe Leistungen zur Haushaltshilfe beanspruchen kann.
Rechtsgebiete:SGB II, SGB XII, SGB X, SGB XI, SGG, GG
Vorschriften:§ 5 Abs 2 S 1 SGB II F. 30.07.2004, § 21 S 1 SGB XII F. 27.12.2003, § 27 Abs 3 S 1 SGB XII, § 28 Abs 1 S 2 SGB XII, § 61 Abs 1 S 1 SGB XII F. 27.12.2003, § 61 Abs 1 S 2 SGB XII F. 27.12.2003, § 61 Abs 5 Nr 4 SGB XII F. 27.12.2003, § 63 S 1 SGB XII F. 27.12.2003, § 65 Abs 1 S 1 SGB XII F. 27.12.2003, § 65 Abs 1 S 2 SGB XII F. 27.12.2003, § 70 Abs 1 S 1 SGB XII F. 27.12.2003, § 70 Abs 2 SGB XII F. 27.12.2003, § 73 SGB XII F. 27.12.2003, § 37 Abs 2 S 2 Halbs 2 SGB X, § 39 Abs 2 SGB X, § 14 Abs 1 SGB XI, § 15 SGB XI, § 77 Abs 1 S 1 Halbs 2 SGB XI F. 14.06.1996, § 95 SGG, § 96 SGG, § GG Art 3 Abs 1
Stichworte:Grundsicherung für Arbeitsuchende - Bedarf an hauswirtschaftlicher Unterstützung - Haushaltshilfe - sozialgerichtliches Verfahren -Streitgegenstand - Einbeziehung in das Verfahren - sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Zugang Verwaltungsakt - Beweislast - verfassungskonforme Auslegung
Verfahrensgang:SG Stuttgart, S 11 SO 431/06 vom 19.07.2006

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 11.12.2007, Aktenzeichen: B 8/9b SO 12/06 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BSG

BSG – Urteil, B 8/9b SO 23/06 R vom 11.12.2007

Das an den Kindergeldberechtigten gezahlte Kindergeld für ein volljähriges außerhalb des Haushalts lebendes Kind ist im Rahmen der Sozialhilfe bei der Hilfe zum Lebensunterhalt nicht leistungsmindernd zu berücksichtigen, wenn es zeitnah an das Kind weitergeleitet wird und ohne die Weiterleitung die Voraussetzungen für eine Abzweigung des Kindergeldes durch Verwaltungsakt zugunsten des Kindes vorliegen würden (Fortführung, BSG vom 8.2.2007 - B 9b SO 5/06 R = SozR 4-3500 § 41 Nr 1).

BSG – Urteil, B 8/9b SO 22/06 R vom 11.12.2007

Heimbewohner hatten bei Bedürftigkeit auch für das Jahr 2005 gegen den zuständigen Träger der Sozialhilfe einen Anspruch auf Weihnachtsbeihilfe in Höhe von mindestens 36 Euro.

BSG – Urteil, B 8/9b SO 20/06 R vom 11.12.2007

Das aus dem Blindengeld angesparte Guthaben ist bei der Gewährung der Hilfe zum Lebensunterhalt nicht als Vermögen zu berücksichtigen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Kassel:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.