Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBSGUrteil vom 09.02.2000, Aktenzeichen: B 9 SB 8/98 R 

BSG – Aktenzeichen: B 9 SB 8/98 R

Urteil vom 09.02.2000


Leitsatz:Übersendet ein Arzt dem Sozialgericht nur einen unbearbeiteten Computerausdruck über einen Patienten so entsteht nicht die für bestimmte besondere Leistungen eines sachverständigen Zeugen vorgesehene Gebühr. Der Arzt ist wie ein Zeuge zu entschädigen.
Rechtsgebiete:SGB X, ZuSEG
Vorschriften:§ 21 Abs 3 Satz 4 SGB X, § 2 Abs 1 Satz 2 SGB X, § 2 Abs 3 SGB X, § 2 Abs 2 Satz 1 SGB X, § 11 Abs 1 ZuSEG, § 11 Abs 2 ZuSEG
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 09.02.2000, Aktenzeichen: B 9 SB 8/98 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BSG - 09.02.2000, B 9 SB 8/98 R © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum