BSG – Aktenzeichen: B 14/7b AS 54/06 R

Urteil vom 06.12.2007


Rechtsgebiete:SGB II
Vorschriften:§ 9 Abs 5 SGB II, § 11 Abs 1 Satz 3 SGB II
Verfahrensgang:Bayerisches LSG, L 7 AS 100/06 vom 14.09.2006
SG München, S 52 AS 694/05 vom 07.03.2006

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

58 + Ne_u_n =




Weitere Entscheidungen vom BSG

BSG – Urteil, B 14/7b AS 50/06 R vom 06.12.2007

Bei Ermessensentscheidungen des Grundsicherungsträgers über Fahrkosten zu Melde- oder Beratungsterminen sind die Direktiven des § 39 SGB I zu beachten. Eine Ablehnung der Kostenübernahme kommt gegenüber Leistungsempfängern nach dem SGB II in der Regel nicht in Betracht.

BSG – Urteil, B 14/7b AS 46/06 R vom 06.12.2007

Verwertbarkeit von Vermögen iS des § 12 Abs 1 SGB II kann nur dann angenommen werden, wenn der Berechtigte in der Lage ist, die Verwertung innerhalb einer bei Antragstellung feststehenden Zeitspanne durch eigenes Handeln - autonom - herbeizuführen.

BSG – Urteil, B 14/7b AS 16/06 R vom 06.12.2007

Der Existenzgründungszuschuss gem § 421l SGB III ist bei der Berechnung der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II zu berücksichtigen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Kassel:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.