Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBSGUrteil vom 06.09.2006, Aktenzeichen: B 6 KA 29/05 R 

BSG – Aktenzeichen: B 6 KA 29/05 R

Urteil vom 06.09.2006


Leitsatz:Die Vorgaben in § 85 Abs 4a SGB V sowie im Beschluss des Bewertungsausschusses vom 16.2.2000 zur Festlegung von Kriterien für eine nach hausärztlicher und fachärztlicher Versorgung getrennten Verteilung der Gesamtvergütungen auf die Vertragsärzte verletzen kein Verfassungsrecht.
Rechtsgebiete:GG, SGB V
Vorschriften:§ GG Art 3 Abs 1, § GG Art 12 Abs 1, § 73 Abs 1 SGB V, § 73 Abs 1a SGB V, § 73 Abs 1b SGB V, § 73 Abs 1c SGB V, § 85 Abs 4 S 1 SGB V, § 85 Abs 4a S 1 Halbs 2 SGB V F: 22.12.1999, § 85 Abs 4a S 2 SGB V F: 22.12.1999, § 87 Abs 1 SGB V
Stichworte:Vertragsärztliche Versorgung, Verfassungsmäßigkeit der getrennten Verteilung der Gesamtvergütung für haus- und fachärztliche Versorgung ab 1.1.2000
Verfahrensgang:SG Mainz S 6 KA 182/01 vom 24.03.2004
LSG Mainz L 5 KA 30/04 vom 07.04.2005

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 06.09.2006, Aktenzeichen: B 6 KA 29/05 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BSG - 06.09.2006, B 6 KA 29/05 R © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum