BSG – Aktenzeichen: B 11a AL 45/06 R

Urteil vom 04.07.2007


Rechtsgebiete:SGB III, GG
Vorschriften:§ 183 Abs 1 Satz 1 SGB III, § 183 Abs 1 Satz 1 Nr 1 SGB III, § GG Art 3, § GG Art 103
Verfahrensgang:LSG Baden-Württemberg L 7 AL 1433/05 vom 19.07.2006
SG Ulm S 2 AL 2584/04 vom 24.01.2005

Volltext

Um den Volltext vom BSG – Urteil vom 04.07.2007, Aktenzeichen: B 11a AL 45/06 R anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BSG

BSG – Urteil, B 11a AL 5/06 R vom 04.07.2007

Die zur Arbeitnehmereigenschaft von Gesellschafter-Geschäftsführern entwickelten Grundsätze sind auch anzuwenden, wenn Personenidentität zwischen Geschäftsführern und Gesellschaftern besteht.

BSG – Urteil, B 11a AL 23/06 R vom 04.07.2007

Für den Nichteintritt der Erstattungspflicht wegen Erfüllung der Voraussetzungen für eine anderweitige Sozialleistung ist maßgebend, ab welchem Zeitpunkt der Arbeitslose bei rechtzeitiger Antragstellung die Zahlung der anderweitigen Leistung erhalten kann.

BSG – Beschluss, B 2 U 41/07 B vom 02.07.2007

Wiedereinsetzung in den vorigen Stand kann nicht stillschweigend, sondern nur durch eine eindeutig verlautbarte Entscheidung gewährt werden.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Kassel:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.