Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBrandenburgisches OberlandesgerichtBeschluss vom 25.06.2009, Aktenzeichen: 5 W (Lw) 10/08 

BRANDENBURGISCHES-OLG – Aktenzeichen: 5 W (Lw) 10/08

Beschluss vom 25.06.2009


Leitsatz:Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.
Rechtsgebiete:LwVG, LwAnpG, ZPO, BGB
Vorschriften:§ 22 Abs. 1 LwVG, § 35 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 LwVG, § 40 Abs. 1 LwVG, § 44 LwAnpG, § 44 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 LwAnpG, § 49 LwAnpG, § 51a LwAnpG, § 65 Abs. 1 Satz 1 LwAnpG, § 65 Abs. 2 LwAnpG, § 65 Abs. 2 Satz 1 LwAnpG, § 780 ZPO, § 780 Abs. 1 ZPO, § 780 Abs. 2 ZPO, § 288 Abs. 1 a.F. BGB, § 291 BGB, § 812 Abs. 1 BGB, § 812 Abs. 1 Satz 1 1. Alt. BGB, § 818 Abs. 2 BGB, § 1922 BGB, § 1967 BGB, § 1975 BGB, § 1984 Abs. 1 BGB, § 2032 BGB, § 2058 BGB, § 2059 Abs. 2 BGB
Stichworte:
Verfahrensgang:AG Königs Wusterhausen, 5 Lw 47/97 vom 08.08.2008

Volltext

Um den Volltext vom BRANDENBURGISCHES-OLG – Beschluss vom 25.06.2009, Aktenzeichen: 5 W (Lw) 10/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BRANDENBURGISCHES-OLG

BRANDENBURGISCHES-OLG – Beschluss, 1 Ss 38/09 vom 25.06.2009

Mehrere nicht zur natürlichen Handlungseinheit verbundene Betrugshandlungen können nicht mehr unter dem Gesichtspunkt des Gesamtvorsatzes als fortgesetzte Tat zusammengefasst werden, sondern stehen zueinander im Verhältnis der Tatmehrheit nach § 53 StGB. Das Urteil kann wegen der rechtsfehlerhaften (den Angeklagten i.d.R. nicht beschwerenden) Annahme eines fortgesetzten Betruges keinen Bestand haben. Eine Beschwer des Angeklagten ist dann zu bejahen, wenn nicht sicher auszuschließen ist, dass er bei Annahme tatmehrheitlich begangener Betrugshandlungen durch Einzelstrafenfestsetzungen (insbesondere unter Berücksichtigung der Anforderungen des § 47 StGB) und Gesamtstrafenbildung milder beurteilt werden würde.

BRANDENBURGISCHES-OLG – Urteil, 4 U 137/08 vom 24.06.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

BRANDENBURGISCHES-OLG – Beschluss, 9 AR 6/09 vom 22.06.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Brandenburg an der Havel:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.