Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBGHBeschluss vom 23.10.2008, Aktenzeichen: V ZB 89/08 

BGH – Aktenzeichen: V ZB 89/08

Beschluss vom 23.10.2008


Leitsatz:Der Geschäftswert für die Beglaubigung der Unterschriften unter einen Beschluss über die Bestellung eines Verwalters einer Wohnungseigentümergemeinschaft ist nach § 30 Abs. 2 KostO zu bestimmen.
Bei der Ermessensentscheidung, ob von dem Regelwert abzuweichen ist, sind die Umstände des Einzelfalls, darunter insbesondere die wirtschaftliche Bedeutung des Geschäfts für die Beteiligten, zu berücksichtigten.
Rechtsgebiete:KostO
Vorschriften:§ 30 Abs. 2 KostO
Verfahrensgang:LG Berlin, 82 T 457/06 vom 19.09.2007
LG Berlin, 82 T 458/06 vom 19.09.2007
LG Berlin, 82 T 459/06 vom 19.09.2007
KG Berlin, 9 W 144/07 vom 17.06.2008
KG Berlin, 9 W 145/07 vom 17.06.2008
KG Berlin, 9 W 146/07 vom 17.06.2008

Volltext

Um den Volltext vom BGH – Beschluss vom 23.10.2008, Aktenzeichen: V ZB 89/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BGH - 23.10.2008, V ZB 89/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum