Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundesfinanzhofUrteil vom 11.09.2008, Aktenzeichen: VI R 63/04 

BFH – Aktenzeichen: VI R 63/04

Urteil vom 11.09.2008


Rechtsgebiete:EStG, FGO, AbgG BW
Vorschriften:§ 3 Nr. 12 Satz 1 EStG, § 9 EStG, § 9a EStG, § 9a Satz 1 Nr. 1 EStG, § 22 Nr. 4 Satz 2 EStG, § 126 Abs. 2 FGO, § 6 Abs. 1 AbgG BW, § 6 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 AbgG BW
Verfahrensgang:FG Baden-Württemberg, 14 K 14/02 vom 10.04.2003

Volltext

Um den Volltext vom BFH – Urteil vom 11.09.2008, Aktenzeichen: VI R 63/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BFH

BFH – Urteil, VI R 13/06 vom 11.09.2008

Rügt ein Steuerpflichtiger, der nicht zu den Abgeordneten des Deutschen Bundestages gehört, im finanzgerichtlichen Verfahren eine gleichheitswidrige Begünstigung der Abgeordneten aufgrund der diesen gewährten steuerfreien Kostenpauschale, so kommt eine Vorlage an das Bundesverfassungsgericht zur Überprüfung ihrer Verfassungsmäßigkeit mangels Entscheidungserheblichkeit nicht in Betracht.

BFH – Urteil, IV R 1/07 vom 04.09.2008

Die Ungewissheit i.S. von § 165 AO i.V.m. § 171 Abs. 8 AO, ob ein Steuerpflichtiger mit Einkünfteerzielungsabsicht tätig geworden ist oder ob Liebhaberei vorliegt, ist beseitigt, wenn die für die Beurteilung der Einkünfteerzielungsabsicht maßgeblichen Hilfstatsachen festgestellt werden können und das FA davon positive Kenntnis hat.

BFH – Urteil, V R 23/06 vom 04.09.2008

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichten bestimmten Leitsatz.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.