Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchlagwörterZZustimmungsersetzungsantrag gemäß § 103 Abs. 2 BetrVG 

Zustimmungsersetzungsantrag gemäß § 103 Abs. 2 BetrVG – Urteile online finden

Entscheidungen und Beschlüsse der Gerichte zum Schlagwort „Zustimmungsersetzungsantrag gemäß § 103 Abs. 2 BetrVG“.

LAG-MUENCHEN – Beschluss, 9 TaBV 42/05 vom 30.11.2005



Weitere Begriffe


Nachrichten zum Thema
  • Bild§ 622 Abs. 2 S. 2 BGB europarechtswidrig - EuGH kippt deutsche Regelung zu Kündigungsfristen (19.01.2010, 12:45)
    Beitrag Nr. 174060 vom 19.01.2010 § 622 Abs. 2 S. 2 BGB europarechtswidrig - EuGH kippt deutsche Regelung zu Kündigungsfristen Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat - wie von vielen Fachleuten erwartet - eine wichtige Bestimmung des deutschen...
  • BildDGAP-News: FRoSTA AG: Veröffentlichung nach § 37q Abs. 2 Satz 1 WpHG (16.09.2009, 15:30)
    FRoSTA AG / Sonstiges/Rechtssache16.09.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber...
  • BildBefristung eines Arbeitsvertrags nach § 57b Abs. 1 Satz 2 HRG (03.09.2009, 11:19)
    Nach § 57b Abs. 1 Satz 2 HRG in der bis 17. April 2007 geltenden Fassung (jetzt: § 2 Abs. 1 Satz 2 WissZeitVG) ist die Befristung von Arbeitsverträgen mit wissenschaftlichem Personal an Hochschulen nach abgeschlossener Promotion bis zu einer Dauer...
  • BildNachbindung an einen Tarifvertrag nach § 3 Abs. 3 TVG (02.07.2009, 11:38)
    „Andere Abmachung“ nach § 4 Abs. 5 TVG Ein Arbeitgeber ist nach seinem Verbandsaustritt an die vom Arbeitgeberverband geschlossen Tarifverträge kraft Nachbindung nach § 3 Abs. 3 TVG bis zu deren Ende unmittelbar und zwingend gebunden....
  • Bild„Andere Abmachung“ nach § 4 Abs. 5 TVG (02.07.2009, 11:38)
    Schließen tarifgebundene Arbeitsvertragsparteien während der Laufzeit eines Tarifvertrages einen Änderungsvertrag, der mit sofortiger Wirkung untertarifliche Arbeitsbedingungen festlegt, wird diese Vereinbarung durch die unmittelbar und zwingend...
  • BildVerfassungsbeschwerden gegen § 202c Abs. 1 Nr. 2 StGB unzulässig (22.06.2009, 11:04)
    Mit dem 41. Strafrechtsänderungsgesetz zur Bekämpfung der Computerkriminalität wurde § 202c in das Strafgesetzbuch eingefügt. Nach Abs. 1 Nr. 2 dieser Vorschrift wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wer eine...
  • BildBundesgerichtshof erklärt Nr. 17 Abs. 2 Satz 1 der AGB-Sparkassen für unwirksam (21.04.2009, 17:03)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die Verbandsklagen eines Verbraucherschutzverbandes gegen zwei Sparkassen entschieden, dass folgende Klausel, die Nr. 17 Abs. 2 Satz 1 AGB-Sparkassen nachgebildet...
  • BildBGH zur Anwendbarkeit von § 66b Abs. 3 StGB (08.12.2008, 09:37)
    Großer Senat für Strafsachen bestätigt Einschränkung nachträglicher Sicherungsverwahrung nach Erledigung der Unterbringung im psychiatrischen Krankenhaus bei offener Strafverbüßung in derselben Sache Der Große Senat für Strafsachen des...
  • BildBilanzänderung nach § 4 Abs. 2 S. 2 EStG (18.08.2008, 16:30)
    Das BMF hat zu den jüngsten BFH-Urteilen, die Bilanzänderung nach § 4 Abs. 2 S. 2 EStG betreffend, Stellung genommen (BMF vom 18.8.2008, Az. IV C 6 - S 2141/07/10004). Der BFH hatte - entgegen der bisherigen Auffassung der Finanzverwaltung -...
  • BildErstmalige Anwendung von § 4 Abs. 5 u. 6 UmwStG a.F. (26.06.2008, 14:30)
    Der BFH hatte über die erstmalige Anwendung einer früheren Regelung des Umwandlungssteuergesetzes zur Berücksichtigung von Übernahmeverlusten zu entscheiden (BFH vom 29.4.2008, Az. I R 103/01).Demnach sind § 4 Abs. 5 u. 6 UmwStG 1995 i.d.F. von...

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Urteile nach Rechtsgebieten

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.