Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSchlagwörterUUnwirksamkeit der in einem "Scheinarbeitsvertrag" erfolgten Befristung wegen saisonbedingten Mehrbedarfs 

Unwirksamkeit der in einem "Scheinarbeitsvertrag" erfolgten Befristung wegen saisonbedingten Mehrbedarfs

Entscheidungen der Gerichte

LAG-DUESSELDORF – Urteil, 12 Sa 1524/07 vom 16.01.2008

Zur Frage, ob die Befristung von Aushilfsarbeitsverträgen mit saisonalem Mehrbedarf i.S.v. § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 TzBfG zu rechtfertigen ist, wenn das in den Aushilfsarbeitsverträgen vorgesehene Stundenkontigent (vertragliche Monatsarbeitszeit zzgl. Überstunden im Umfang von bis zu 25 %) nur einen Bruchteil des prognostizierten Arbeitskräftemehrbedarfs ausmacht und daher mit solchen Vertragsgestaltungen vom Arbeitgeber im wesentlichen bezweckt ist, die Aushilfskräfte leicht, flexibel und selektiv entsprechend den ständigen Bedarfsschwankungen und dann in einem tatsächlich hohen Stundenumfang abzurufen.


Weitere Begriffe


Sie lesen gerade: Unwirksamkeit der in einem "Scheinarbeitsvertrag" erfolgten Befristung wegen saisonbedingten Mehrbedarfs - Urteile © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum