Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchlagwörterPPositive Integrationsprognose i.S.d. § 104a Abs. 2 AufenthG bei einer Verurteilung zu einer Strafe in Höhe der doppelten Tagessatz-Grenze in § 104a Abs. 1 S. 1 Nr. 6 AufenthG 

Positive Integrationsprognose i.S.d. § 104a Abs. 2 AufenthG bei einer Verurteilung zu einer Strafe in Höhe der doppelten Tagessatz-Grenze in § 104a Abs. 1 S. 1 Nr. 6 AufenthG – Urteile online finden

Entscheidungen und Beschlüsse der Gerichte zum Schlagwort „Positive Integrationsprognose i.S.d. § 104a Abs. 2 AufenthG bei einer Verurteilung zu einer Strafe in Höhe der doppelten Tagessatz-Grenze in § 104a Abs. 1 S. 1 Nr. 6 AufenthG“.

BVERWG – Urteil, BVerwG 1 C 40.07 vom 27.01.2009

1. Einer Bleiberechtsregelung, die eine oberste Landesbehörde aus humanitären Gründen getroffen hat, kommt keine rechtliche Bedeutung zu, wenn das zwingend erforderliche Einvernehmen mit dem Bundesministerium des Innern nicht hergestellt ist (§ 23 Abs. 1 Satz 3 AufenthG). Dies gilt auch für Regelungen, die vor Inkrafttreten des Ausländergesetzes 1990 getroffen worden sind.

2. Bei der Altfallregelung des § 104a Abs. 1 AufenthG stellt die Verurteilung zu einer Geldstrafe von mehr als 50 Tagessätzen einen strikten Versagungsgrund dar.

3. Die nach § 104a Abs. 2 AufenthG erforderliche positive Integrationsprognose kann bei der Verurteilung zu einer Strafe, die doppelt so hoch ist wie die Tagessatz-Grenze in § 104a Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 AufenthG, in aller Regel nicht getroffen werden.

4. Bei der Beurteilung, ob die Beendigung des Aufenthalts eines in Deutschland aufgewachsenen Ausländers eine außergewöhnliche Härte im Sinne des § 25 Abs. 4 Satz 2 AufenthG darstellt, kommt auch dem Umstand Bedeutung zu, inwieweit der Ausländer in Deutschland verwurzelt ist. Das Ausmaß der Verwurzelung bzw. die für den Ausländer mit einer "Entwurzelung" verbundenen Folgen sind unter Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Vorgaben der Art. 2 Abs. 1 und Art 6 Abs. 1 GG sowie der Regelung des Art. 8 EMRK zu ermitteln, zu gewichten und mit den Gründen, die für eine Aufenthaltsbeendigung sprechen, abzuwägen. Dabei ist der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu beachten.

5. Bei der Prüfung der Verhältnismäßigkeit ist - neben anderen Aspekten der Verwurzelung - nicht nur die Dauer des Aufenthalts in Deutschland, sondern auch die Legitimität des Aufenthalts zu würdigen.


Weitere Begriffe


Nachrichten zum Thema
  • BildBGH: rechtskräftige Verurteilung von Mutter wegen Kindstötung bestätigt (19.02.2014, 16:08)
    Das Landgericht Limburg an der Lahn hatte die Angeklagte in einem ersten Urteil am 8. März 2012 wegen Totschlags in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 13 Jahren verurteilt. Die Angeklagte hatte nach den Feststellungen ihre jeweils nur...
  • Eine positive Bilanz für 2013 trotz schwieriger Rahmenbedingungen (17.01.2014, 13:10)
    Beim Neujahrsempfang am 16. Januar 2014 würdigte der Vorstand des Universitätsklinikums Heidelberg das große Engagement der Mitarbeiter im vergangenen Jahr. Er appellierte an Politik und Kostenträger, Hochleistungsmedizin und Spitzenforschung...
  • Mehr Patientensicherheit in der Klinik: Armbänder, OP-Checklisten und eine positive Fehlerk (08.01.2014, 12:10)
    Die Asklepios Kliniken haben ein umfangreiches „Programm Patientensicherheit“ aufgelegt. Mit einem neuen Film sollen nun die Patienten darüber aufgeklärt werden. „Die Sicherheit unserer Patienten hat für Asklepios höchste Priorität und ist eines...
  • BAM warnt: Finger weg von illegalen Knallkörpern (BAM-Pressemitteilung Nr. 27/2013) (18.12.2013, 15:10)
    Mehr als 100 Millionen Euro lassen sich die Deutschen jedes Jahr das Silvesterfeuerwerk kosten. Doch neben den vielen erlaubten Raketen, Batterien und Knallkörpern gibt es eine unbekannte Zahl an illegalen Feuerwerksartikeln, die aus dem Ausland...
  • Unstatistik des Monats: Positive PISA-Studie – mehr Glück als Verstand? (17.12.2013, 18:10)
    Die Unstatistik des Monats Dezember ist die aktuelle PISA-Studie der OECD. Über sie und auch über das im Vergleich zu früheren Studien bessere Abschneiden deutscher Schüler haben fast alle deutschen Medien ausführlich berichtet.So titelte...
  • BAM entwickelt Standards und Normen für Microarrays (BAM-Pressemitteilung Nr. 26/2013) (16.12.2013, 11:10)
    Nachvollziehbare Tests sind in vielen Bereichen der Wissenschaft unbedingt notwendig. Die Ergebnisse sollten vergleichbar sein, egal, ob der Test in Labor A oder Labor B durchgeführt wurde. Eine Untersuchung der BAM Bundesanstalt für...
  • Bäume an der Grenze (13.12.2013, 15:10)
    Wie schnell können sich Waldbäume an den globalen Klimawandel anpassen? Dieser Frage geht ein neuer Forschungsverbund unter dem Titel „Tip Tree“ nach, zu dem auch Marburger Naturschutzbiologen und Ökologen gehören. Das Konsortium im Rahmen des...
  • Publikation: DBFZ-Report Nr. 18 zur "Kleintechnischen Biomassevergasung" erschienen (05.12.2013, 10:10)
    Im Rahmen der DBFZ-Schriftenreihe "DBFZ-Report" hat das Deutsche Biomasseforschungszentrum einen umfassenden Bericht zum Thema „Kleintechnische Biomassevergasung - Option für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung“ veröffentlicht. Die...
  • IWM erhält Forschungsgeld in Höhe von 1,3 Millionen Euro (04.12.2013, 13:10)
    Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen hat im bundesweiten Leibniz-Wettbewerb um insgesamt knapp 30 Millionen Euro mit drei Projekten erfolgreich abgeschnitten und erhält in den nächsten drei Jahren eine Fördersumme von knapp 1,3...
  • Positive Erfahrungen weitergeben (02.12.2013, 12:10)
    Bereits zum fünften Mal vergab der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum Zertifikate an engagierte Mentorinnen und Mentoren.Von Rüdiger KurtzStudienanfänger haben es nicht immer leicht: Wo finde ich was? Wer ist wofür zuständig? Was muss...

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Urteile nach Rechtsgebieten

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: