Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSchlagwörterNnumerus-clausus-Verfahren 

numerus-clausus-Verfahren

Entscheidungen der Gerichte

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss, 9 S 1256/08 vom 03.12.2008

1. In einem Hochschulkapazitätsrechtsstreit sind die der Universität durch die Beauftragung eines Rechtsanwalts im Beschwerdeverfahren entstandenen Kosten nicht erstattungsfähig, wenn die Beschwerdeeinlegung für die Universität offensichtlich nutzlos und objektiv nur dazu angetan ist, dem Gegner Kosten zu verursachen.

2. Die Beschwerdeeinlegung ist offensichtlich nutzlos und nur dazu angetan, dem Beschwerdegegner, dem Studienplatzbewerber, Kosten zu verursachen, wenn der Prozessbevollmächtigte der Universität unmittelbar nach Bekanntgabe des Beschlusstenors ohne sichere Kenntnis der Begründung zeitgleich mit der Durchführung der vom Verwaltungsgericht angeordneten Auslosung der "gefundenen" Studienplätze Beschwerde einlegt.

VG-GOETTINGEN – Beschluss, 4 B 47/07 vom 19.04.2007

Die freie Wahl von Lehrveranstaltungen gem. § 4 Abs. 4 HRG kann nach summarischer Prüfung in kapazitätsbeschränkten Studiengängen durch die Studienordnung auf die in dem betreffenden Studiengang eingeschriebenen Studierenden beschränkt werden.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 2 PA 1276/04 vom 30.11.2004

Hat ein um die Bewilligung von Prozesskostenhilfe Nachsuchender mit seinem Rechtsanwalt eine Vereinbarung dahingehend getroffen, dass der Rechtsanwalt zur Verbesserung der Prozesschancen bis zu 20 einstweilige Anordnungsverfahren in Gang setzt, so ist gleichwohl für die Frage, ob der Bewilligung von Prozesskostenhilfe die Bestimmung des § 115 Abs. 3 ZPO entgegensteht, nur auf die Kosten eines einzigen Anordnungsverfahrens abzustellen.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 2 NB 889/04 vom 01.06.2004

Auch wenn ein Prozessbevollmächtigter in Numerus-clausus-verfahren zur Erlangung von Studienplätzen mehrere Studienbewerber vertritt, kann in Beschwerdeverfahren um die Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes nach § 146 Abs. 4 VwGO nur das in dem jeweiligen Beschwerdeverfahren innerhalb der Beschwerdebegründungsfrist Vorgetragene berücksichtigt werden. Hat der Prozessbevollmächtigte daher in einem der Beschwerdeverfahren umfassender oder in anderer Weise vorgetragen, so kommt dieser Vortrag seinen übrigen Mandanten nicht zugute.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 16/02 vom 05.11.2002

1) Kein Anspruch des Antragstellers auf Zulassung zum Studiengang Medieninformatik als Semesteranfänger an der Fachhochschule Lübeck außerhalb der lt Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 30 festgelegten Studienplätze.

2) Für die durch Art 12 GG gebotene erschöpfende Kapazitätsnutzung kommt es ( auch wenn die Plätze semesterweise vergeben werden) allein darauf an, dass die Zulassungszahlen für beide Semester des Studienjahres zusammen der ermittelten Jahrskapazitäten entsprechen.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 29/02 vom 01.11.2002

Kein Anspruch des Antragstellers/der Antragstellerin auf Zulassung zum Studiengang zur Psychologie als Semesteranfänger an der CAU Kiel außerhalb der Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 75 festgelegten Studienplätze

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 15/02 vom 23.10.2002

Kein Anspruch des Antragstellers/der Antragsteller auf Zulassung zum Studiengang Medizin als Semesteranfänger an der Universität zu Lübeck außerhalb der lt Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 181 festgelegten Studienplätze.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 20/02 vom 21.10.2002

Kein Anspruch des Antragstellers auf Zulassung zum Studiengang Pädagogik/Diplom als Semesteranfänger an der CAU-Kiel außerhalb der lt Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 70 festgelegten Studienplätze.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 46/02 vom 11.10.2002

1) Kein Anspruch der Antragstellerin auf Zulassung zum Studiengang Sozialwesen als Semesteranfängerin an der Fachhochschule Kiel außerhalb der lt Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 91 festgelegten Studienplätze.

2) Für die durch Art 12 GG gebotene erschöpfende Kapazitätsnutzung kommt es (auch wenn die Plätze semesterweise vergeben werden) allein darauf an, dass die Zulassungszahlen für beide Semester des Studienjahres zusammen der ermittelten Jahreskapazitäten entsprechen.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 18/02 vom 10.10.2002

Kein Anspruch des Antragstellers/der Antragstellerin auf Zulassung zum Studiengang Medizin als Semesteranfänger an der CAU-Kiel außerhalb der lt Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 230 festgelegten Studienplätze.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 19/02 vom 07.10.2002

Kein Anspruch des Antragstellers auf Zulassung zum Studiengang Multimedia Produktion - Bachelor - als Semesteranfänger an der Fachhochschule Kiel außerhalb der lt Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 40 festgelegten Studienplätze.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 28/02 vom 07.10.2002

Kein Anspruch des Antragstellers auf Zulassung zum Studiengang Multimedia Produktion - Bachelor - als Semesteranfänger an der Fachhochschule Kiel außerhalb der lt Zulassungszahlenverordnung für das Wintersemester 2002/03 auf 40 festgelegten Studienplätze.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 1/02 vom 11.06.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 5/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 6/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 8/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 7/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 4/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 9/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 3/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 11/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 12/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 2/02 vom 29.05.2002

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 23/01 vom 08.11.2001

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 54/01 vom 07.11.2001

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 15/01 vom 07.11.2001

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 34/01 vom 01.11.2001

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 13/01 vom 01.11.2001

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 12/01 vom 19.10.2001

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Beschluss, 9 C 3/01 vom 22.06.2001



Seite:   1  2 


Weitere Begriffe


Sie lesen gerade: numerus-clausus-Verfahren - Urteile © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum