Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchlagwörterHHeuschnupfen 

Heuschnupfen – Urteile online finden

Entscheidungen und Beschlüsse der Gerichte zum Schlagwort „Heuschnupfen“.

LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN – Beschluss, L 12 SB 34/09 vom 23.09.2010

1. Kriegsbeschädigter ist grundsätzlich nur, wer als eine der in § 7 BVG genannten Personen durch Einwirkungen eines der beiden Weltkriege geschädigt wurde. Angehörige anderer Streitkräfte, die eine Schädigung aus oder im Zusammenhang mit anderen kriegerischen Auseinandersetzungen erlitten haben, fallen nicht hierunter.2. Die Zubilligung des "War Pensioners Mobility Supplement" und die Feststellung einer "außergewöhnlichen Gehbehinderung" durch Gerichte und Behörden des Vereinigten Köngreichs von Großbritannien und Nordirland entfalten keine Bindungswirkung für die mit der Durchführung des SGB IX betrauten deutschen Behörden hinsichtlich der Feststellung von Nachteilsausgleichen. Etwas anderes ergibt sich weder aus dem europäischen Gemeinschaftsrecht noch aus dem sonstigen, für die Bundesrepublik Deutschland verbindlichen überstaatlichen Recht. Insbesondere existiert (noch) kein gesamteuropäisches Recht der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, das eine solche Bindungswirkung vorschreibt.

VG-KOELN – Urteil, 7 K 6559/10 vom 09.10.2012

Zur isolierten Aufhebung einer durch Auflage angeordneten Anwendungsbeschränkung eines homöopathischen Arzneimittels.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 7 U 220/04 vom 20.07.2005

Mit der zusammenfassenden Angabe "Heuschnupfenbeschwerden" hat der Versicherungsnehmer neben den typischen Begleiterscheinungen wie "laufende Nase" auch die Anzeigeobliegenheit bezüglich Atembeschwerden gerügt und damit auch die einer solchen Erkrankung zugrundeliegende atopische Diathese offenbart.

HESSISCHES-LSG – Urteil, L 5 R 315/08 vom 02.10.2009

Die Regelförderzeit von zwei Jahren nach § 37 Abs. 2 SGB IX gilt nur für Leistungen zur beruflichen Weiterbildung. Hiervon zu unterscheiden ist der Begriff der Berufsausbildung.

Die Begriffe der Berufsausbildung und Weiterbildung sind auch im Falle der Zuständigkeit des Rentenversicherungsträgers nach denselben Kriterien abzugrenzen, die für den Bereich des Arbeitsförderungsrechts entwickelt wurden.

VG-BRAUNSCHWEIG – Beschluss, 4 B 124/02 vom 30.04.2002

Die Aufgabe einer vom Sozialhilfeträger vermittelten Praktikumstätigkeit rechtfertigt eine Kürzung der Hilfe zum Lebensunterhalt, die über 25 v.H. des maßgeblichen Regelsatzes hinausgeht. Der Umfang der Kürzung ist dadurch begrenzt, dass der Sozialhilfeempfänger im Ergebnis nur so gestellt werden darf, wie er gestanden hätte, wenn er sich nach sozialhilferechtlichen Kriterien korrekt verhalten hätte. Die direkte Überweisung von Beiträgen für die Pflege- und Krankenversicherung an die Krankenkasse ist nicht zu beanstanden.

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil, 4 S 533/93 vom 31.05.1994

1. Eine allergische Krankheit der Atmungsorgane im Sinne von Nr 9.12 der PDV 300 Ausgabe 1988 (hier: allergisches Asthma), deren Anlage nicht beseitigt werden kann, schließt die Polizeidienstfähigkeit aus.

2. Es ist in der Regel nicht zu beanstanden, wenn die Behörde einen dienstunfähigen Beamten auf Probe, der das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, nicht in den Ruhestand versetzt, sondern entläßt.


Weitere Begriffe


Nachrichten zum Thema
  • „Heuschnupfen ist keine Life-Style-Erkrankung“ (10.04.2013, 12:10)
    Jedes Jahr im Frühjahr wird das Thema wieder aktuell: Heuschnupfen. Doch neben der Allergie gegen Pollen, nehmen auch andere Allergien in der Bevölkerung zu – allen voran die Nahrungsmittelallergien. Welche Behandlungsmethoden es gibt, welche...
  • Heuschnupfen: Heute schon an Pollenflug-Saison 2013 denken! Dresdner Uniklinikum sucht Probanden (29.08.2012, 09:10)
    In mehr als zehn laufenden oder in Vorbereitung befindlichen Studien überprüfen Experten des Universitäts AllergieCentrums am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden innovative Immuntherapien für Heuschnupfen-Patienten. Die Allergologen der...
  • Pflaster gegen Heuschnupfen (19.04.2012, 09:10)
    Erste klinische Versuche bestätigen die Sicherheit und WirkungEin Pflaster mit Pollenextrakten kann die Symptome des Heuschnupfens um 70 Prozent lindern. Dies zeigen Forschende am Universitätsspital Zürich in einem vom Schweizerischen...
  • Dresdner Universitäts AllergieCentrum sucht Probanden für Studie zu Heuschnupfen-Spritzentherapie (18.10.2011, 10:10)
    In einer groß angelegten Studie wird in den nächsten Monaten die Wirksamkeit einer auf Spritzen basierenden Immuntherapie für Patienten mit Heuschnupfen überprüft. Daran beteiligt sich auch das Universitäts AllergieCentrum des...
  • Pflanzenextrakt als neue Therapie für Heuschnupfen (26.04.2011, 16:00)
    Neuherberg, 21.04.11. Mithilfe eines Pflanzenextrakts Heuschnupfen bekämpfen – dass das funktioniert, haben Forscher des Zentrums Allergie & Umwelt (ZAUM) des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München in einer klinischen...
  • Was Landkinder vor Heuschnupfen schützt: RUB-Forscher finden Stoff im Stallstaub (19.07.2010, 15:00)
    Bochumer Forscher haben im Stallstaub den Stoff entdeckt, der Landkinder möglicherweise vor Allergien und allergischem Asthma schützt: Arabinogalaktan, ein pflanzliches Zuckermolekül, hindert das Immunsystem an überschießenden Abwehrreaktionen,...
  • Akupunktur gegen Heuschnupfen (28.01.2010, 11:00)
    Auch wenn es noch nicht danach aussieht: der Frühling kommt bestimmt.Doch vielen Menschen wird der Frühlingsanfang durch tränende Augen,juckende, verstopfte Nasen und wässrigen Schnupfen bis hin zu Atemnotverleidet. Im "Uni-Zentrum Naturheilkunde"...
  • Akupunktur hilft bei Heuschnupfen (06.03.2009, 11:00)
    Charité sucht Pollenallergiker für Akupunktur-Studie Weshalb hilft Akupunktur bei Heuschnupfen? Das wollen Forscher der Charité - Universitätsmedizin Berlin zu Beginn der Allergiesaison in einer Studie herausfinden. Das Team um Prof. Stefan...
  • RUB-Studie: Immuntherapie lindert Heuschnupfen und Asthma bei Kindern (14.01.2009, 10:00)
    RUB-Forscher testeten GraspollentabletteStudie im Journal of Allergy and Clinical ImmunologyDie tägliche Einnahme einer Graspollentablette kann bei Kindern Heuschnupfen und Asthma lindern. Zu diesem Ergebnis kommt einer Studie von Medizinern der...
  • Nadelstiche gegen Tinnitus und Heuschnupfen (26.08.2008, 12:00)
    HNO-Klinik am Universitätsklinikum Jena bietet neue Akupunktur-Sprechstunde an (Jena) Sie sind nicht lebensbedrohlich, können aber das Leben unerträglich machen: Tinnitus und Heuschnupfen sind nicht nur weit verbreitete Krankheiten, sondern auch...

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Urteile nach Rechtsgebieten

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: