Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSchlagwörterGgutachtliche Äußerung im Verwaltungsverfahren und im Verwaltungsrechtsstreit 

gutachtliche Äußerung im Verwaltungsverfahren und im Verwaltungsrechtsstreit

Entscheidungen der Gerichte

BVERWG – Beschluss, BVerwG 11 B 3.97 vom 30.12.1997

Leitsätze:

1. Für die Frage, ob ein Kläger durch die Zulassung bestimmter Strahlendosen in seinen Rechten verletzt wird, kommt es sowohl im Rahmen des § 45 StrlSchV (vgl. BVerwGE 61, 256 <268>) wie auch im Rahmen des § 44 StrlSchV darauf an, ob die Dosisgrenzwerte an seinem Wohn-, Arbeits- oder Aufenthaltsort überschritten werden.

2. Ein Sachverständiger kann im Verwaltungsrechtsstreit nicht schon deshalb nach § 406 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 42 Abs. 1 ZPO, § 54 Abs. 2 VwGO wegen Befangenheit abgelehnt werden, weil er bereits im vorausgehenden Verwaltungsverfahren eine gutachtliche Stellungnahme abgegeben hat. Dies gilt auch dann, wenn der Sachverständige als Bediensteter demselben Rechtsträger wie die am Rechtsstreit beteiligte Behörde angehört.

Beschluß des 11. Senats vom 30. Dezember 1997 - BVerwG 11 B 3.97

I. OVG Lüneburg vom 02.09.1996 - Az.: OVG 7 K 4357/95


Weitere Begriffe


Sie lesen gerade: gutachtliche Äußerung im Verwaltungsverfahren und im Verwaltungsrechtsstreit - Urteile © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum