Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSchlagwörterDDeal Strafverfahren 

Deal Strafverfahren – Urteile online finden

Entscheidungen und Beschlüsse der Gerichte zum Schlagwort „Deal Strafverfahren“.

BVERWG – Urteil, BVerwG 7 C 25.02 vom 21.08.2003

Zu den Voraussetzungen, unter denen sich einem Vertrag über die Veräußerung eines Unternehmens durch die Treuhandanstalt (heute: Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben) eine Pflicht zur Duldung der Rückübertragung von Teilen des erworbenen Vermögenswerts entnehmen lässt, wenn der Vertrag keine ausdrückliche Duldungsverpflichtung i.S. des § 3 c Abs. 1 Satz 1 VermG enthält.

OLG-NAUMBURG – Beschluss, 2 W 5/02 vom 20.12.2002

1. Gemäß Art. 22 Nr. 1 EuGVVO ist ohne Rücksicht auf den Wohnsitz die ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte des Mitgliedstaates der belegenden Sache für Klagen auf Grundbuchberichtigung (Zustimmung zur Löschung der Grundschuld) gegeben.

2. Dagegen reicht es nicht aus, dass ein dingliches Recht an einer unbeweglichen Sache von der Klage berührt wird oder dass die Klage in einem Zusammenhang mit einer unbeweglichen Sache steht. Die Klage muss vielmehr auf ein dingliches Recht und nicht auf ein persönliches Recht gestützt sein.

3. Kreditverträge sind als Dienstleistungsverträge im Sinne von Art. 5 Nr. 1 b) EuGVVO zu qualifizieren, wenn es sich nicht um Verbraucherkredite handelt.

BVERWG – Urteil, BVerwG 3 C 9.01 vom 08.11.2001

Eine vor dem 1. Juli 1990 nach den Vorschriften der Umwandlungsverordnung erklärte und zur Eintragung im Handelsregister angemeldete Umwandlung eines VEB in eine GmbH ist auch dann wirksam, wenn die Registereintragung erst nach In-Kraft-Treten des Treuhandgesetzes erfolgte und eine Wirtschaftseinheit betraf, die der gesetzlichen Umwandlung nach diesem Gesetz nicht unterfiel.

BFH – Urteil, I R 48/97 vom 18.07.2001

Eine "Anteilsrotation" begründet in der Person der Erwerberin der veräußerten Geschäftsanteile nicht schon deshalb einen Missbrauch rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten, weil die Erwerberin die Gesellschaft anschließend liquidiert. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Veräußerer der Gesellschaftsanteile auf die Erwerberin keinen beherrschenden Einfluss ausüben können.

BVERWG – Urteil, BVerwG 3 C 8.99 vom 15.06.2000

Leitsatz:

Auf den Restitutionsausschließungsgrund des § 11 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 VZOG ("Betriebsnotwendigkeit") kann sich nur eine durch Umwandlung entstandene Treuhandkapitalgesellschaft berufen, nicht auch ein Unternehmen, das von ihr einen restitutionsbehafteten Vermögensgegenstand - ohne daran bisher Eigentum erlangt zu haben - gekauft hat.

Urteil des 3. Senats vom 15. Juni 2000 - BVerwG 3 C 8.99 -

I. VG Berlin vom 16.09.1998 - Az.: VG 1 A 545.94 -

BVERWG – Urteil, BVerwG 7 C 14.98 vom 03.06.1999

Leitsätze:

1. Die Regelung des § 6 Abs. 2 Satz 1 VermG über eine auszugleichende wesentliche Verschlechterung der Vermögenslage bezieht sich auf das zurückzugebende Unternehmen in seiner bei der Rückgabe vorhandenen rechtlichen Gestalt.

2. Die Vorschrift des § 5 Abs. 1 Satz 3 URüV regelt nicht die Voraussetzungen, unter denen eine wesentliche Verschlechterung der Vermögenslage im Sinne von § 6 Abs. 2 Satz 1 VermG anzunehmen ist, sondern setzt als bloße Rechtsfolgenregelung für ihren Anwendungsbereich eine solche wesentliche Verschlechterung voraus.

Urteil des 7. Senats vom 3. Juni 1999 - BVerwG 7 C 14.98 -

I. VG Leipzig vom 13.03.1998 - Az.: VG 1 K 203/95 -

BVERWG – Urteil, BVerwG 3 C 24.97 vom 27.08.1998

Leitsätze:

Der Restitutionsausschlußgrund der Betriebsnotwendigkeit (§ 11 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 VZOG) kommt Unternehmen nicht zugute, die sich in Liquidation befinden (Bestätigung der bisherigen Rechtsprechung).

Dies gilt auch im Falle der Veräußerung restitutionsbelasteter Vermögensgegenstände an ein anderes Unternehmen zum Zwecke der Fortführung einzelner Betriebsteile "asset deal".

Die Veräußerung begründet einen Erlösauskehranspruch des Restitutionsberechtigten nach § 13 Abs. 2 VZOG.

Urteil des 3. Senats vom 27. August 1998 - BVerwG 3 C 24.97 -

I. VG Berlin vom 02.10.1996 - Az.: VG 15 A 314.95 -

LAG-MUENCHEN – Urteil, 6 Sa 457/08 vom 27.02.2009

OLG-KOELN – Urteil, 18 U 205/07 vom 15.01.2009

LAG-MUENCHEN – Urteil, 4 Sa 412/08 vom 09.10.2008

LAG-MUENCHEN – Urteil, 4 Sa 411/08 vom 09.10.2008

LAG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil, 10 Sa 162/08 vom 25.09.2008

BAG – Urteil, 8 AZR 407/07 vom 21.08.2008

LAG-MUENCHEN – Urteil, 8 Sa 1158/07 vom 19.08.2008

LAG-MUENCHEN – Urteil, 8 Sa 1156/07 vom 19.08.2008

OLG-DUESSELDORF – Urteil, I-16 U 252/06 vom 16.05.2008

OLG-DUESSELDORF – Urteil, I-15 U 10/07 vom 20.02.2008

OLG-KOELN – Urteil, 9 U 144/06 vom 06.11.2007

LAG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil, 6 Sa 348/07 vom 26.10.2007

OLG-DUESSELDORF – Urteil, I-6 U 96/09 vom 13.09.2007

OLG-DUESSELDORF – Urteil, I-6 U 96/06 vom 13.09.2007

OLG-BAMBERG – Beschluss, 4 W 42/07 vom 08.08.2007

OLG-KOELN – Beschluss, 18 W 71/06 vom 08.03.2007

LAG-HAMM – Urteil, 15 Sa 1426/06 vom 25.01.2007

BGH – Beschluss, 1 StR 273/05 vom 16.01.2006

LAG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil, 4 Sa 557/05 vom 13.10.2005

BGH – Beschluss, 1 StR 214/04 vom 16.06.2004

BRANDENBURGISCHES-OLG – Urteil, 2 U 16/02 vom 28.10.2003

OLG-KOELN – Urteil, 8 U 75/02 vom 10.04.2003

LAG-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil, 10 Sa 18/02 vom 13.02.2003



Seite:   1  2  3  4 


Weitere Begriffe


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Urteile nach Rechtsgebieten

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

Sie lesen gerade: Deal Strafverfahren - Urteile © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum