Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtUrteil vom 19.11.2002, Aktenzeichen: 2 St RR 103/02 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 2 St RR 103/02

Urteil vom 19.11.2002


Leitsatz:Handelt ein Polizeibeamter im Rahmen seiner Allgemeinzuständigkeit im Sinne des Art. 3 Abs. 1 POG, so scheidet der Straftatbestand der Amtsanmaßung regelmäßig aus.
Rechtsgebiete:StGB
Vorschriften:§ 132 StGB

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Urteil vom 19.11.2002, Aktenzeichen: 2 St RR 103/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Urteil, 2 St RR 103/02 vom 19.11.2002

Handelt ein Polizeibeamter im Rahmen seiner Allgemeinzuständigkeit im Sinne des Art. 3 Abs. 1 POG, so scheidet der Straftatbestand der Amtsanmaßung regelmäßig aus.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 210/02 vom 15.11.2002

Eine Ermessensentscheidung des Tatrichters kann vom Gericht der weiteren Beschwerde nur auf Rechtsfehler überprüft werden.

BAYOBLG – Beschluss, 1Z BR 122/02 vom 14.11.2002

Zur Frage der Anweisung des Amtsgerichts an den Standesbeamten, wegen Zweifeln an der Identität eines Verlobten seine Mitwirkung an der Eheschließung zu verweigern.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: