Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAYOBLGBeschluss vom 30.07.2003, Aktenzeichen: 3Z BR 114/03 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 114/03

Beschluss vom 30.07.2003


Leitsatz:1. Bezeichnet der Betreuer eine Schlussrechnung nicht ausdrücklich als solche, muss er zumindest klarstellen, dass und für welchen Zeitraum er Rechnung legt. Für diesen Zeitraum muss die Abrechnung lückenlos sein. Soweit über angelegtes Vermögen Rechnung zu legen ist, bedarf es einer Aufstellung jedenfalls dann, wenn seit der zuletzt vorgelegten Abrechnung Veränderungen, z.B. durch Zinserträge, zu verzeichnen sind.

2. Zur Verwendung von Kontoauszügen im Rahmen der Rechnungslegung.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1892 Abs. 1 BGB, § 1908i Abs. 1 BGB
Verfahrensgang:LG Traunstein - 4 T 581/03 vom 13.03.2003
AG Altötting - XVII 74/98

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 30.07.2003, Aktenzeichen: 3Z BR 114/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BAYOBLG - 30.07.2003, 3Z BR 114/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum