Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtBeschluss vom 29.06.2001, Aktenzeichen: 3Z BR 98/01 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 98/01

Beschluss vom 29.06.2001


Leitsatz:Vorlage an den Bundesgerichtshof, ob die Schongrenze des vom Betreuten für die Vergütung des Betreuers einzusetzenden Vermögens seit 1.1.1999 grundsätzlich bei 4500 DM liegt.
Rechtsgebiete:BGB, FGG
Vorschriften:§ 1836c Nr. 2 BGB, § 28 Abs. 2 FGG
Verfahrensgang:LG Augsburg 5 T 5091/00
AG Augsburg XVII 688/92

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 29.06.2001, Aktenzeichen: 3Z BR 98/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 150/01 vom 29.06.2001

Der Betroffene ist durch das Landgericht regelmäßig erneut zu hören, wenn die amtsgerichtliche Anhörung fehlerhaft war

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 98/01 vom 29.06.2001

Vorlage an den Bundesgerichtshof, ob die Schongrenze des vom Betreuten für die Vergütung des Betreuers einzusetzenden Vermögens seit 1.1.1999 grundsätzlich bei 4500 DM liegt.

BAYOBLG – Beschluss, 4Z AR 56/01 vom 29.06.2001

Zum Gerichtsstand des Erfüllungsorts im Sinn des Art. 5 Nr. 1 EuGVÜ gehören auch Schadensersatzansprüche wegen Nicht- und Schlechterfüllung.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: