Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtBeschluss vom 28.08.2002, Aktenzeichen: 3Z BR 121/02 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 121/02

Beschluss vom 28.08.2002


Leitsatz:Seit dem 1.1.2002 ist die sofortige weitere Beschwerde gegen eine Kostenfestsetzung FGG-Verfahren gegeben, sofern sie durch das Landgericht zugelassen worden ist.
Rechtsgebiete:FFG, ZPO
Vorschriften:§ 13a Abs. 3 FFG, § 104 Abs. 3 ZPO, § 574 Abs. 1 ZPO
Verfahrensgang:LG Traunstein 4 T 1433/02
AG Rosenheim 41 UR II 22/97

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 28.08.2002, Aktenzeichen: 3Z BR 121/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 121/02 vom 28.08.2002

Seit dem 1.1.2002 ist die sofortige weitere Beschwerde gegen eine Kostenfestsetzung FGG-Verfahren gegeben, sofern sie durch das Landgericht zugelassen worden ist.

BAYOBLG – Beschluss, 1Z BR 61/02 vom 23.08.2002

Zur Frage, ob jemand bei schwerer langjähriger Alkoholerkrankung mit Tablettenmissbrauch testierfähig ist.

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 83/02 vom 22.08.2002

Das Gericht ist an die übereinstimmende Erklärung der Erledigung der Hauptsache gebunden.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: