BAYOBLG – Aktenzeichen: 2Z BR 177/01

Beschluss vom 28.02.2002


Leitsatz:Mit einem Mehrheitsbeschluss kann ein Müllschlucker nicht stillgelegt werden (Fortführung von BayObLG NJWE-MietR 1996, 159 = WuM 1996, 488).
Rechtsgebiete:WEG
Vorschriften:§ 15 WEG
Verfahrensgang:LG Nürnberg-Fürth 14 T 1396/01
AG Fürth (Bay.) 7 UR II 53/00

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 28.02.2002, Aktenzeichen: 2Z BR 177/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 141/01 vom 28.02.2002

Sieht die Gemeinschaftsordnung die Nutzung von Wohnungs- und Teileigentum ohne Beschränkung zu, so kann berufsbedingtes Musizieren nicht per Hausordnung untersagt werden.

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 155/01 vom 28.02.2002

Bevor das Landgericht eine sofortige Beschwerde wegen Verfristung verwirft, hat es dem Beschwerdeführer die Möglichkeit zu geben, Stellung zu beiehen.

BAYOBLG – Beschluss, 1Z BR 171/01 vom 28.02.2002

Enthält eine Jahresgesamtabrechnung Forderungen gegen Dritte, ist der Eigentümerbeschluss über die Jahresabrechnung insoweit für ungültig zu erklären.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.