Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAYOBLGBeschluss vom 26.06.2003, Aktenzeichen: 3Z BR 95/03 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 95/03

Beschluss vom 26.06.2003


Leitsatz:Zur Frage, ob die Eignung eines gemäß § 1897 Abs. 5 BGB vorrangig als Betreuer zu bestellenden Sohnes des Betroffenen für sein Amt alleine deshalb verneint werden kann, weil das Vormundschaftsgericht der Bereitschaftserklärung des Sohnes, Wünsche des Betroffenen zu berücksichtigen, misstraut und der Sohn die Kooperation mit einem weiteren Betreuer ablehnt.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 1897 Abs. 5 BGB
Verfahrensgang:LG München I - 13 T 3043/03 vom 23.10.2002
AG München - 705 XVII 4601/02

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 26.06.2003, Aktenzeichen: 3Z BR 95/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BAYOBLG - 26.06.2003, 3Z BR 95/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum