Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtBeschluss vom 23.11.2000, Aktenzeichen: 3Z BR 320/00 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 320/00

Beschluss vom 23.11.2000


Leitsatz:Seit dem 1.1.1999 liegt die Schongrenze des vom Betreuten für die Vergütung des Betreuers einzusetzenden Vermögens 4500 DM.
Rechtsgebiete:BGB, BSHG, BVormVG, FGG
Vorschriften:§ 1836 Abs. 2 BGB, § 1836c Nr. 2 BGB, § 1908e Abs. 1 Satz 1 BGB, § 88 BSHG, § 1 Abs. 3 BVormVG, § 56g Abs. 1 FGG

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 23.11.2000, Aktenzeichen: 3Z BR 320/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 320/00 vom 23.11.2000

Seit dem 1.1.1999 liegt die Schongrenze des vom Betreuten für die Vergütung des Betreuers einzusetzenden Vermögens 4500 DM.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 360/00 vom 23.11.2000

Reist ein Ausländer mittels eines Schleusers in die Bundesrepublik Deutschland ein, so kann er sich dem Verdacht ausgesetzt sehen, sich der Abschiebung zu entziehen.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 345/00 vom 22.11.2000

Ist im Erbscheinserteilungsverfahren der Geschäftswert festzusetzen, so sind Pflichtteilsverbindlichkeiten auch dann abzuziehen, wenn der Pflichtteil wahrscheinlich nicht geltend gemacht wird (hier: Pflichtteilsstrafklausel).
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.