BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 91/01

Beschluss vom 22.03.2001


Leitsatz:Ordnet das Landgericht die einstweiliger Abschiebungshaft an, findet die sofortige (Erst-) Beschwerde statt.
Rechtsgebiete:FreihEntzG, FGG, AuslG
Vorschriften:§ 11 Abs. 1 Satz 1 FreihEntzG, § 19 Abs. 1 FGG, § 57 Abs. 2 AuslG

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

20 - Si e/ben =




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 20/01 vom 22.03.2001

Die Wohnungseigentümer können verlangen, dass auf der Balkonbrüstung keine Blumenkästen angebracht werden dürfen, wenn das Sondernutzungsrecht an einer Dachterrasse unter dem Vorbehalt steht, dass auf eine einheitliche Gestaltung des Gesamtgrundstücks zu achten ist.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 318/00 vom 21.03.2001

Hat der Aktionär nach der Hauptversammlung alle geforderten Auskünfte erhalten, ist er nicht mehr Klagebefugt.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 355/00 vom 21.03.2001

Die Mehrfachfirmierung einer Sparkasse als öffentlich-rechtliche Institution ist handelsregisterlich eintragbar.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.