Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtBeschluss vom 17.11.2000, Aktenzeichen: 3Z BR 271/00 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 271/00

Beschluss vom 17.11.2000


Leitsatz:Bestellt sich der gesetzliche Vertreter des Gesellschafters einer GmbH mit dessen Stimme zum Geschäftsführer, so greift § 181 BGB ein.
Rechtsgebiete:BGB, GmbHG
Vorschriften:§ 181 BGB, § 47 GmbHG

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 17.11.2000, Aktenzeichen: 3Z BR 271/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 107/00 vom 17.11.2000

Bezieht sich eine Angelegenheit der Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums nur eine abgeschlossene Gruppe von Wohnungs- oder Teileigentümern, so ist nur diese abstimmungsberechtigt.

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 82/00 vom 17.11.2000

Ist der Verwalters ermächtigt, Ansprüche der Wohnungseigentümer im eigenen Namen einzuklagen, so kann er sie auch im Namen der Wohnungseigentümer einklagen.

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 93/00 vom 17.11.2000

Zur Frage wie der Anspruch der Wohnungseigentümer gegen den ausgeschiedenen Verwalter auf Herausgabe von Geldern der Gemeinschaft zu ermitteln ist.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

BAYOBLG - 17.11.2000, 3Z BR 271/00 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum