Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtBeschluss vom 16.05.2001, Aktenzeichen: 1Z BR 23/01 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 1Z BR 23/01

Beschluss vom 16.05.2001


Leitsatz:Keine weitere Beschwerdemöglichkeit, wenn das Nachlassgericht nach Erbscheinserteilung eine nachträgliche Kostenentscheidung traft und das Landgericht über ein nur gegen die Kostenentscheidung gerichtetes Rechtsmittel entschieden hat.
Rechtsgebiete:FGG
Vorschriften:§ 13a FGG, § 20a FGG, § 27 Abs. 2 FGG
Verfahrensgang:LG München II - 6 T 7209/00
AG Fürstenfeldbruck VI 1104/98

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 16.05.2001, Aktenzeichen: 1Z BR 23/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 1Z BR 2/01 vom 16.05.2001

Zur Frage der Wechselbezüglichkeit einer Ersatzerbeneinsetzung in einem gemeinschaftlichen Testament, in dem sich die Ehegatten gegenseitig zu Alleinerben einsetzen.

BAYOBLG – Beschluss, 2 St RR 48/01 vom 16.05.2001

Der Angeklagte, der als Zeuge ohne Belehrung über sein Auskunftsverweigerungsrecht nach § 55 Abs. 1 StPO ausgesagt hat, muss der Verwertung seiner Aussage in der Hauptverhandlung bis zu dem in § 257 StPO genannten Zeitpunkt widersprechen.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 70/01 vom 16.05.2001

Zur Frage der Höhe des Studensatzes des Berufsbetreuers bei nicht mittellosen Betreuten.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.