BAYOBLG – Aktenzeichen: 2Z BR 114/02

Beschluss vom 14.11.2002


Leitsatz:Räumen sich die Miteigentümer eines Grundstücks gegenseitig für den Fall der Insolvenz ein Ankaufsrecht oder Vorkausfsrecht ein, so genügt jeweils eine Vormerkung zugunsten jeden Miteigentümers.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 883 BGB
Verfahrensgang:LG München I - 13 T 15123/02
AG München

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 14.11.2002, Aktenzeichen: 2Z BR 114/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 1Z BR 122/02 vom 14.11.2002

Zur Frage der Anweisung des Amtsgerichts an den Standesbeamten, wegen Zweifeln an der Identität eines Verlobten seine Mitwirkung an der Eheschließung zu verweigern.

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 116/02 vom 14.11.2002

Zur Frage der außergerichtlichen Kostenlast in Wohnungseigentumssachen , wenn die sofortige Beschwerde zurückgenommen wird.

BAYOBLG – Beschluss, 1Z BR 118/02 vom 14.11.2002

Zur Frage der Prüfung der Ehegeschäftsfähigkeit eines Betreuten.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.