BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 149/02

Beschluss vom 14.10.2002


Leitsatz:Die weitere Beschwerde wird durch den Gegenstand begrenzt, über den das Beschwerdegericht entschieden hat.
Rechtsgebiete:UnterbrG, GG
Vorschriften:§ UnterbrG Art. 1 Abs. 1 Satz 1, § UnterbrG Art. 1 Abs. 1 Satz 2, § GG Art. 19 Abs. 4
Verfahrensgang:LG Bayreuth 44 T 72/02
AG Bayreuth XIV L 150/02

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 14.10.2002, Aktenzeichen: 3Z BR 149/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 172/02 vom 14.10.2002

Eine Betreuung mit dem Aufgabenkreis Gesundheitsfürsorge ist erforderlich, wenn der Betroffene geschäftsunfähig ist, mag er auch im strafrechtlichen Maßregelvollzuges untergebracht sein und deswegen gegen seinen Willen einer Zwangsbehandelt unterliegen.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 173/02 vom 14.10.2002

Eine Betreuung mit dem Aufgabenkreis Gesundheitsfürsorge ist erforderlich, wenn der Betroffene geschäftsunfähig ist, mag er auch im strafrechtlichen Maßregelvollzuges untergebracht sein und deswegen gegen seinen Willen einer Zwangsbehandelt unterliegen.

BAYOBLG – Beschluss, 1Z AR 140/02 vom 14.10.2002

Erfüllungsort für Honoraransprüche aus einem Anwaltsvertrag ist der Sitz der Anwaltskanzlei.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.