Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtBeschluss vom 11.01.2001, Aktenzeichen: 2Z BR 145/00 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 2Z BR 145/00

Beschluss vom 11.01.2001


Leitsatz:Der amtsgerichtliche Zwischenbeschluß in einem Wohnungseigentumsverfahren, Zweifel an der Verfahrensfähigkeit eines Beteiligten durch Vorlage eines nervenfachärztlichen Gutachtens auszuräumen, unterliegt nicht der Anfechtung.
Rechtsgebiete:FGG, WEG, BGB, ZPO
Vorschriften:§ 19 FGG, § 45 Abs. 1 WEG, § 104 ff. BGB, § 52 ZPO
Verfahrensgang:LG München I - 1 T 20080/00
AG München 482 UR II 13/00

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 11.01.2001, Aktenzeichen: 2Z BR 145/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 145/00 vom 11.01.2001

Der amtsgerichtliche Zwischenbeschluß in einem Wohnungseigentumsverfahren, Zweifel an der Verfahrensfähigkeit eines Beteiligten durch Vorlage eines nervenfachärztlichen Gutachtens auszuräumen, unterliegt nicht der Anfechtung.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 385/00 vom 10.01.2001

Der Gläubiger einer GmbH kann gegen die Ablehnung der von ihm angeregten Löschung der GmbH im Handelsregister keine Beschwerde einlegen.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 354/00 vom 10.01.2001

§ 20 Abs. 1 Satz 2 Halbsatz 2 KostO enthält einen allgemeinen Bewertungsgrundsatz, der auch bei einer unentgeltlichen Grundstücksüberlassung,
zur Anwendung kommt.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: