Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerisches Oberstes LandesgerichtBeschluss vom 07.06.2000, Aktenzeichen: 3Z BR 121/00 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 121/00

Beschluss vom 07.06.2000


Leitsatz:Die Vergütung eines Anwaltes als Verfahrenspfleger mit einem Stundensatz von 60 DM ist verfassungsgemäß.
Rechtsgebiete:BGB, FGG, GG, BVormVG
Vorschriften:§ 1835 Abs. 3 BGB, § 1836a BGB, § 1908e BGB, § 67 Abs. 3 FGG, § GG Art. 3 Abs. 1, § GG Art. 12 Abs. 1, § 1 BVormVG
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 07.06.2000, Aktenzeichen: 3Z BR 121/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 121/00 vom 07.06.2000

Die Vergütung eines Anwaltes als Verfahrenspfleger mit einem Stundensatz von 60 DM ist verfassungsgemäß.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 59/00 vom 30.05.2000

Haben alle Erwerber von Wohnungs- oder Teileigentum einer Wohnungseigentumsanlage die Kosten für die Löschung einer Globalgrundschuld zu tragen, so gilt das auch für diejenigen, die ihren Miteigentumsanteil im Rahmen eines Bauherrenmodells erworben haben.

BAYOBLG – Urteil, 2Z RR 12/99 vom 29.05.2000

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: