Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAYOBLGBeschluss vom 05.12.2003, Aktenzeichen: 3Z BR 191/03 

BAYOBLG – Aktenzeichen: 3Z BR 191/03

Beschluss vom 05.12.2003


Leitsatz:1. Zur Vertretung des Betroffenen bei der Einlegung einer weiteren Beschwerde durch den bisherigen Verfahrensbevollmächtigten, wenn vorher bereits ein neuer Verfahrensbevollmächtigter seine Bestellung angezeigt hat.

2. Unzureichende tatsächliche Feststellungen zum Ausschluss der freien Willensbestimmung bei Anordnung einer Betreuung gegen den Willen der Betroffenen.
Rechtsgebiete: BGB, FGG, ZPO
Vorschriften:§ 1896 Abs. 1 BGB, § 13 FGG, § 87 ZPO
Verfahrensgang:LG München II 2 T 914/03 vom 24.06.2003
AG Starnberg XVII 0381/02 vom 17.03.2003

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 05.12.2003, Aktenzeichen: 3Z BR 191/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BAYOBLG - 05.12.2003, 3Z BR 191/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum