BAYOBLG – Aktenzeichen: 1Z AR 65/02

Beschluss vom 04.06.2002


Leitsatz:Zur Frage, inwieweit ein Verweisungsbeschluss eine Bindungswirkung entfaltet.
Rechtsgebiete:ZPO, AGBG
Vorschriften:§ 36 Abs. 1 Nr. 6 ZPO, § 9 AGBG
Verfahrensgang:AG Regensburg 10 C 3465/01
AG Frankfurt/Main 30 C 541/02-71

Volltext

Um den Volltext vom BAYOBLG – Beschluss vom 04.06.2002, Aktenzeichen: 1Z AR 65/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYOBLG

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 94/02 vom 03.06.2002

Zur Frage der Bestellung eines Betreuers für einen Aufgabenkreis, der "alle Angelegenheiten" umfaßt.

BAYOBLG – Beschluss, 2Z BR 36/02 vom 03.06.2002

In einem Wohnungseigentumsverfahren ist in jeder Lage des Verfahrens die Beteiligtenfähigkeit des Antragsgegners von Amts wegen zu prüfen.

BAYOBLG – Beschluss, 3Z BR 48/02 vom 29.05.2002

Die Unanfechtbarkeit einer Untersuchungs- und Vorführungsanordnung gemäß § 68b Abs. 3 Satz 2 FGG umfaßt auch auf die damit verbundene Gestattung der Gewaltanwendung.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.